Polizei findet Jungen mit Down-Syndrom auf stark befahrenen Bahngleisen

Polizei findet 5-jährigen Jungen mit Down-Syndrom auf stark befahrenen Bahngleisen – sein treuer Hund weicht nicht von seiner Seite

Hunde sind sehr treue und beschützende Haustiere, vor allem, wenn es um kleine Kinder geht. Es hat schon viele Fälle gegeben, in denen Kinder von zu Hause verschwunden sind, nur um dann mit ihrem treuen Hund an ihrer Seite gefunden zu werden, der sie beschützt.

Ein vermisster 5-jähriger Junge wurde kürzlich dank seines Schäferhundes wohlbehalten gefunden.

Am 2. April reagierten Beamte der Polizei von Houston (Texas, USA) auf einen Anruf wegen eines kleinen Jungen, der an den Bahngleisen entlanglief und nur seinen Hund an seiner Seite hatte.

Sergeant Ricardo Salas von der Polizei erkannte, dass der 5-Jährige das Down-Syndrom hatte und etwa eine halbe Meile von seinem Zuhause entfernt war. Er erkannte auch, dass der deutsche Schäferhund namens Alejandro ihm als sein Beschützer gefolgt war.

Twitter/@OfficerSalas

„Zeugen sagten mir, dass der Hund bei dem kleinen Jungen war, als sie ihn fanden. Als ich mit dem Jungen wegging, folgte uns der Hund“, schrieb Sgt. Salas auf Twitter. „Dieser Hund war sein Beschützer und sein Engel.“

„Wir hatten das Gefühl, dass der Hund wusste, dass etwas nicht stimmte, er wusste, dass das Kind nicht weglaufen sollte, und er folgte ihm schließlich“, sagte er dem Houston Chronicle. „Er war sehr beschützend und ließ das Kind nicht aus den Augen.

Selbst als die Beamten zur Hilfe kamen, blieb Alejandro wachsam und ließ seinen Menschen nicht aus den Augen.

„Der Hund folgte mir praktisch auf Schritt und Tritt. Er hat weder gebellt noch sich einschüchtern lassen“, fügte Salas hinzu und sagte, dass der Hund, als er den Jungen ins Auto setzte, „zu ihm auf den Fahrersitz sprang“.

Twitter/@OfficerSalas

Bald darauf erhielten die Beamten einen weiteren Anruf und erfuhren, dass es sich bei dem Jungen um ein vermisstes Kind namens Jose handelte. Die Mutter des Jungen, Jasmine Martinez, erzählte Click 2 Houston, dass sie und ihr 5-jähriger Sohn ein Nickerchen gemacht hatten, und als sie aufwachte, stellte sie fest, dass Jose weggelaufen war.

Glücklicherweise ging alles gut aus: Der Junge hatte außer ein paar kleinen Schürfwunden keine Verletzungen. Die Familie ist dankbar, aber nicht überrascht, dass ihr treuer Hund Jose beschützt hat, als er in Gefahr war.

„Alejandro war schon immer ein sehr überfürsorglicher Hund, seit wir ihn bekommen haben, als er noch ein Baby war. Ich war nicht überrascht, als sie sagten, er sei die ganze Zeit mit ihm spazieren gegangen“, sagte Joses Schwester Samantha Muñoz gegenüber Click 2 Houston.

Twitter/@OfficerSalas

Die Polizei teilte mit, dass keine Anklage gegen die Familie erhoben wird, und die Mutter installiert nun Schutzvorkehrungen für Kinder, um zu verhindern, dass so etwas noch einmal passiert.

Sgt. Salas sagt, er sei gerührt gewesen von dem „Maß an Loyalität, das dieser Hund diesem kleinen Jungen entgegenbrachte“ und sagt, es sei wichtig, dass der Hund auf ihn aufpasste, weil die Bahngleise normalerweise sehr stark befahren sind.

„Danke, Gott, dass du auf dieses Kind aufgepasst hast“, schrieb er.

Zum Glück war dieser Hund da, um den kleinen Jungen zu beschützen – du bist ein toller Hund, Alejandro!

Bitte teile diese erstaunliche Nachricht!

Du liebst Tiere? Dann folge der Tierbibel jetzt auf YouTube und schaue dir die neusten Tiervideos an!