Polizeihund bekommt fünf Messerstiche in den Kopf und überlebt – wird bei Rückkehr als Held gefeiert

Polizeihunde sind für viele Polizeireviere von unschätzbarem Wert. Wie ihre menschlichen Kollegen sorgen auch sie für Ordnung und beschützen uns Menschen. Sie können sogar Dinge, die wir Menschen nicht können, wie etwa vermisste Menschen an ihrem Geruch aufspüren oder im Notfall zubeißen.

Doch wie jede andere Polizistin bzw. jeder andere Polizist riskieren auch diese Hunde ihr Leben, wenn sie in ihrem Beruf unterwegs sind. Vor ein paar Monaten war genau ein solcher Polizeihund im Auftrag des Gesetzes unterwegs – und wurde jetzt als Held gefeiert, als er wieder zum Dienst erschien.

Kaiser ist ein Polizeihund der Sutton Police, ein Teil der London’s Metropolitan Police in England. Laut der Daily Mail war Kaiser mit seinem Führer Pc Mark Woolcott im Juni auf Patrouille, als sie einen Notruf wegen eines Einbrechers in Südlondon erhielten.

Als die beiden am Tatort ankamen, verfolgten Kaiser und sein Halter den Verdächtigen. Der Polizeihund schafft es sogar, ihn zu Boden zu bringen – wurde für diesen Einsatz aber leider angegriffen und der Mann stach fünfmal in den Kopf des Hundes ein.

Facebook/Sutton Police

Und obwohl Kaiser so massiv angegriffen wurde, ließ er nicht locker und ermöglichte so die Festnahme des Mannes.

Zum Glück waren die Verletzungen nicht allzu gravierend, wie man zunächst befürchtet hatte. Laut der englischen Zeitung traf das Messer größtenteils nur auf Knochen, wodurch keine schwerwiegenden inneren Verletzungen entstanden.

Superintendant Emma Richards der Met’s Taskforce sagte, der Hund habe „Glück noch am Leben zu sein“.

Und die Verletzungen hielten Kaiser nicht davon ab, seinen Job weiter auszuüben. Zwei Monate nach diesem Vorfall kehrte Kaiser diese Woche nun zurück – und wurde wie ein Held empfangen.

Am 6. August kam Kaiser zurück zur Sutton Police und wurde vom Borough Commander Dave Stringer sowie dem Bürgermeister von Bromley begrüßt.

Als Willkommensgeschenk bekam Kaiser vom Bürgermeister sogar ein neues Spielzeug.

„Wir sind froh, zu sehen, dass Kaiser sich komplett erholt hat und er der Gleiche wie vorher ist“, schrieb der Bürgermeister auf Facebook.

Die Sutton Police sagte, dass Kaiser „absolut begeistert“ von diesem Geschenk gewesen sei.

Es sieht ganz danach aus, als wäre der Held wieder bereit, auf Verbrecherjagd zu gehen.

Auch wir sind froh, dass Kaiser wieder zurück ist und sich erholt hat. Möge er noch viele weitere Verbrechen aufklären.

Teile diese großartige Geschichte.