Polizist, der Regenschirm mit Hunden teilt, wird Internet-Bekanntheit

Polizist in Indien, der seinen Regenschirm mit streunenden Hunden teilt, wird Internet-Bekanntheit

Es gibt so viele streunende Hunde auf der Welt, die sich selbst versorgen müssen, ohne liebevolle Menschen zu haben, bei denen sie wohnen können. Es ist daher immer wieder herzerwärmend zu sehen, wie Menschen sich bemühen, diesen Tieren ein wenig Freundlichkeit entgegenzubringen.

Da streunende Hunde oft keinen Unterschlupf haben, ist es besonders inspirierend, wenn Menschen sie vor schlechtem Wetter schützen, sei es vor großer Hitze oder Kälte oder einfach vor einem Regentag.

Shutterstock

Ein Polizeibeamter aus Indien erlangte in den sozialen Medien Berühmtheit, als er während eines Regenschauers zwei streunende Hunde mit seinem Regenschirm schützte und so die armen Welpen vor dem Regen bewahrte.

Tarun Kumar Mandal ist ein Polizeibeamter aus Kalkutta in Indien, der für die Verkehrswache Ost zuständig ist. Er hatte letzte Woche Dienst an einer großen Kreuzung, als er unerwartete Gesellschaft bekam.

Es regnete in Strömen, und Tarun schützte sich mit einem Regenschirm vor der Nässe. Plötzlich kamen zwei streunende Hunde zu ihm, und er war froh, den Schirm zu teilen und den Straßenhunden kurzzeitig Schutz zu bieten:

যদি হও সুজন… আজ সারাদিনে হয়তো অনেকেই দেখেছেন ভাইরাল হওয়া এই ছবিটি। তুমুল বৃষ্টিতে আমাদের এক সহকর্মীর ছাতার তলায়…

Posted by Kolkata Police on Saturday, September 18, 2021

Die herzerwärmende Szene hat sich inzwischen viral verbreitet. Wie Indian Express berichtet, wurde das von dem Fotografen Sayan Chakraborty aufgenommene Bild auf der offiziellen Facebook-Seite der Polizei von Kalkutta geteilt und über 10.000 Mal geteilt.

Es inspirierte sogar zu einigen Fan-Art-Bildern:

Indien ist mit einer geschätzten Population von 35-40 Millionen Hunden auch eines der Länder mit den meisten streunenden Hunden auf der Welt.

Laut Indian Express hat es in Kalkutta im September so viel geregnet wie seit 14 Jahren nicht mehr. Die armen Hunde waren also in den letzten Wochen völlig durchnässt und waren zweifellos dankbar für die kurze Atempause, die ihnen dieser freundliche Polizist verschaffte.

Was für ein herzerwärmendes Foto. Wir sind so froh, dass es Menschen gibt, die sich um streunende Hunde kümmern und ihnen ein wenig Freundlichkeit zeigen, wenn sie sie brauchen.

Teile diese inspirierende Geschichte!