Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Polizisten finden eine streundende Katze – und bauen ihr ein neues Haus

Polizisten einer Polizeistation in Boston erhielten eines Tages einen unerwarteten Besucher.

Eine streunende Katze hatte die Station als ihr neues Zuhause auserkoren.

Zunächst versuchten sie, das Tier fortzujagen – vergeblich.

Was sie auch taten, die Katze weigerte sich, das Weite zu suchen. Sie wussten, was das bedeutete…

Sie fassten die Entscheidung, sich um die Katze zu kümmern.

Das stellte sich als besonders schwierig heraus, weil Straßenkatzen oft schüchtern und änglich sind. Sie kommen alleine zurecht und vertrauen nur sich selbst. Obwohl die Polizisten anfingen, den Vierbeiner zu füttern, blieb die Katze misstrauisch.

katt1
Quelle: Boston Police Department

Sie versuchten immer wieder, die Katze in die Station zu locken, doch sie weigerte sich. Also wechselten sie ihre Taktik: Ein paar Cops fingen an, dem liebgewonnenen Besucher ein Haus zu bauen, das sie draußen in einem sicheren Abstand platzieren würden.

Quelle: Boston Police Department

Das Ergebnis übertrief all ihre Erwartungen! Es war zudem ein voller Erfolg: Die streunende Katze zog nur zu gerne in ihr neues Zuhause ein, das sie von nun an vor Wind und Kälte beschützte.

katt3
Quelle: Boston Police Department

Teilt diese bezaubernde Geschichte, um diese tierfreundlichen Polizisten für ihr Handeln zu feiern!

Ein Beitrag der Tierbibel. Liked uns!

 
 

Lesen Sie mehr über ...