Retter nehmen verwahrlosten, abgemagerten Hund auf und geben ihm eine zweite Chance und ein neues Aussehen

Es ist unglaublich, wie herzlos manche Menschen zu ihren Haustieren sein können. Unzählige Hunde werden von ihren Besitzern auf schreckliche Weise ausgesetzt – sie wurden nicht nur sich selbst überlassen, sondern auch in einem schrecklichen Zustand zurückgelassen.

Zum Glück gibt es aber auch gute Menschen, die sich um diese vernachlässigten Haustiere kümmern und ihnen eine zweite Chance geben. So wie bei einem Hund, der in einem schockierenden Zustand aufgefunden wurde, aber nach einer Auffrischung nicht mehr wiederzuerkennen ist.

Letzten Monat wurde die Poodle and Pooch Rescue of Florida zu einem Notruf wegen eines Hundes gerufen, der sofortige medizinische Hilfe benötigte.

Dabei bot sich ihnen ein herzzerreißender Anblick: Der Hund namens Petal wurde mit zugeklebtem Maul und zusammengeklebten Beinen aufgefunden, nachdem er von seinem Besitzer ausgesetzt worden war.

We just received our second emergency call in two days from OCAS to help with a dog in need of immediate medical…

Posted by Poodle and Pooch Rescue of Florida on Saturday, July 17, 2021

„Sie ist extrem schwach, dehydriert und abgemagert, und wie Sie sehen können, wurde sie schon seit einiger Zeit vernachlässigt“, schrieb Poodle and Pooch Rescue auf Facebook.

Sie war in einem so schlechten Zustand, dass die Retter nicht sicher waren, ob sie überhaupt helfen konnten: „Wir wollen ihr die bestmögliche Chance auf ein Leben geben, das sie verdient.“

Petal wurde in das East Orlando Animal Hospital (ein Tierkrankenhaus) gebracht, wo sie von Tierärzten untersucht wurde. Sie war nicht nur dehydriert und unterernährt, sondern hatte auch Katarakte und Infektionen in beiden Augen und konnte nicht mehr selbständig stehen.

https://www.facebook.com/PoodleandPoochRescueofFlorida/photos/a.10151903010714756/10159576293889756/?type=3

Die Tierärzte verabreichten ihr eine Infusion, und sie bekam ein eigenes Bett und ein Zimmer, um sich zu entspannen. Allerdings musste das Rettungsteam angesichts des empfindlichen Zustands des Hundes vorsichtig vorgehen. Sie sagten, sie könnten ihr nicht „so viel Futter geben, wie sie will“, obwohl sie ausgehungert war, weil das für ihren Organismus nicht gut wäre.

Sie konnten Petal auch nicht bürsten, obwohl sie in einem sichtbar schlechten Zustand war: „Wir wollten nicht riskieren, sie zu baden oder zu bürsten, weil sie so zerbrechlich ist und wir ihr keinen zusätzlichen Stress zumuten wollten“, schrieben sie auf Facebook. „Außerdem waren wir besorgt, dass sie durch das Wasser und das Zittern beim Abtrocknen einen Schock erleiden könnte“.

https://www.facebook.com/watch/?v=153048200245159

Die Rettungskräfte kümmerten sich weiterhin um Petal und erhielten einen besseren Einblick in ihren Gesundheitszustand. Sie ist blind und wahrscheinlich taub und „hat sehr viel Angst vor menschlicher Berührung“, schreibt die Rettungsorganisation. Aber sie spricht gut auf die Behandlung an: Sie frisst gut und hat sogar wieder angefangen, selbständig zu laufen.

„Das mag nicht viel erscheinen, aber als sie am Samstag zu uns kam, konnte sie nicht einmal alleine sitzen, geschweige denn stehen oder laufen“, schrieb Poodle and Pooch und zeigte ein Video, auf dem Petal im Garten herumläuft. „Wir haben einen Freudentanz aufgeführt, als wir dieses Video bekamen.“

https://www.facebook.com/watch/?v=556998791984973

Petal ging es immer besser, und vor ein paar Tagen wurde sie endlich von der Infusion befreit.

Und was noch besser ist: Sie konnte endlich die dringend benötigte Schönheitspflege bekommen!

Petal bekam von einer Hundefriseurin namens Katie eine gründliche Verschönerung, und mit gestriegeltem Fell und einer schicken Schleife auf dem Kopf ist sie nicht mehr wiederzuerkennen – im Gegensatz zum abgemagerten Hund, der noch vor wenigen Wochen gefunden wurde.

„Sie sieht aus wie ein anderer Hund“, schrieb die Rettungsorganisation. „Sie sagen, sie fühlt sich so weich an.“

Eine weitere gute Nachricht ist, dass Petals „freche“ Persönlichkeit jetzt, wo sie wieder gesund ist, zum Vorschein kommt.

„Das hat uns sehr gefreut!“ schrieben Pudel und Pooch. „Ja, Mädchen! Zeig uns deine Frechheit!“

Petal ist immer noch auf dem Weg der Besserung, und ihre Ernährung und Kalorienzufuhr muss weiter überwacht werden. Aber die Retter sagen, dass sie „mehr gute Tage als schlechte Tage hat.“

In der Zwischenzeit ist es ermutigend zu sehen, dass Petal einen tollen neuen Look und eine neue Einstellung hat, die dazu passt.

Es ist schockierend, dass jemand einen Hund einfach so aussetzen kann, aber wir sind froh, dass Petal sich in guten Händen erholt – und sie sieht großartig aus.

Teile diese inspirierende Nachricht!