Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Sie sieht einen Beitrag auf der Facebook-Seite eines Tierheims – und erkennt ihre Katze, die vor mehr als zwei Jahren verschwunden ist

Katze Jimmy war schon immer ein bisschen neugierig. Er hatte große Freude daran, seine Nachbarschaft zu erkunden, sich Leckerlis von den Nachbarn abzuholen und sich manchmal sogar in Autos zu schleichen, wenn die Besitzer mal wieder vergessen hatten, die Fenster hochzukurbeln.

Wo es Jimmy aber auch hin verschlug, er kehrte immer zurück – bis er eines Tages ausblieb.

Es war jeden Tag ein rein und raus bei ihm, er kehrte aber immer wieder zurück, mit Ausnahme dieser einen Nacht,” meinte Sue Zelitsky, Jimmys Frauchen, im Gespräch mit The Dodo.

Im September 2014 öffnete Sues Ehemann die Tür, um die 13 Jahre alte Katze rauszulassen. Als die Nacht hereinbrach und Sues Mann nach Jimmy rief, fehlte vom Kater jede Spur.

Das Paar suchte überall nach ihm – doch Jimmy war nirgends anzutreffen.

© Facebook/WestMilfordAnimalShelter

Sue und ihr Ehemann waren am Boden zerstört und hingen in ihrer Nachbarschaft Flyer auf, um seinem Verschwinden auf den Grund zu gehen.

Jedes Mal, wenn sie mit ihrem Hund Gassi ging, rief Sue nach ihrem geliebten Kater in der Hoffnung, dass er sie hören und finden würde.

Lange weigerten sie sich, die Hoffnung aufzugeben. Sie mussten jedoch eines Tages einsehen, dass sie Jimmy vermutlich nie mehr wiedersehen würden.

© Facebook/WestMilfordAnimalShelter

Im März 2017, zweieinhalb Jahre später, entdeckte Sue auf Facebook einen Beitrag des Tierheims von West Milford. Darin ging es um einen streunenden Kater, der auf der Straße entdeckt worden war – und ihrem Jimmy erstaunlich ähnlich sah.

Sue kommentierte den Beitrag und versuchte, herauszufinden, ob es sich beim Streuner wirklich um ihren verschwundenen Kater handeln konnte. Nach einer Weile waren sie sich ziemlich sicher, dass es Jimmy sein musste.

Nach einem Schneesturm gefunden

Man hatte ihn etwa 10 Meilen von unserem Zuhause entfernt nach dem großen Schneesturm im März gefunden und zum Tierheim von West Milford gebracht,” meinte Sue.

Bevor sie ins Tierheim fuhr, sammelte sie einige Dinge zusammen, von denen sie dachte, dass Jimmy sie erkennen könnte. Auch eine Nachbarin, die der Kater immer besonders gerne mochte, brachte sie mit.

© Facebook/WestMilfordAnimalShelter

Die Mitarbeiter brachten Sue und ihre Nachbarin zum Kater. Sie wusste sofort, dass es tatsächlich Jimmy war.

Als wir den Käfig öffneten, fragte ich ihn, ‚Jim, bist du das, Kumpel?‘ Und er ging herüber und gab mir eine Kopfnuss und ich fing einfach an zu weinen,“ meinte Sue.

Auch ihr Ehemann kam vorbei, um Jimmy zu treffen. Und auch ihn schien der Kater wiederzuerkennen, denn er begrüßte ihn liebevoll. Es gab keinen Zweifel mehr: Der verschwundene Jimmy war zurückgekehrt.

© Facebook/WestMilfordAnimalShelter

Heute ist Jimmy 15 Jahre alt und glücklich, wieder bei seiner Familie zu leben. Die Hunde des Paares erkannten ihren alten Freund sofort und auch die beiden Katzen, die Sue und ihr Ehemann in der Zwischenzeit adoptiert hatten, verstanden sich auf Anhieb gut mit ihm.

Wir sind einfach nur glücklich. Es ist die beste Geschichte aller Zeiten und fast zu gut, um wahr zu sein…doch sie ist es!“ so Sue.

© Facebook/WestMilfordAnimalShelter

Wärmt es Ihnen nicht auch das Herz, diese Familie wieder vereint zu sehen? Dann teilen Sie diese ergreifende Geschichte mit all Ihren Freunden!

Ein Beitrag von Newsner. Schenken Sie uns ein ‚Gefällt mir‘!

 

Lesen Sie mehr über ...