Speziell ausgebildete Hunde trösten Angehörige und Gemeinde nach Amoklauf in Uvalde

Die Welt trauert weiter um die 21 Menschen, die bei der schrecklichen Massenschießerei in einer Grundschule im US-Bundesstaat Texas ums Leben gekommen sind.

Nach der Tragödie wurden nun zahlreiche Hunde nach Uvalde gebracht, um der Gemeinde den dringend benötigten Trost zu spenden.

Die Golden Retriever sind alle speziell dafür ausgebildet, Menschen zu unterstützen, die von schrecklichen Ereignissen wie diesem betroffen sind.

Die acht Hunde kamen am 26. Mai, zwei Tage nach der Schießerei, auf dem Stadtplatz von Uvalde an. Die kirchliche Organisation Lutheran Church Charities, die die Hunde nach Uvalde brachte, schrieb die Namen jedes Opfers mit der Hand auf ein Kreuz, zusammen mit Bibelversen.

Die Hunde waren vor Ort, um „der Gemeinde Trost zu spenden, während sie nach den Namen ihrer Angehörigen suchten“.

„Wir hörten uns Geschichten an, beteten und weinten gemeinsam“, schrieb die Organisation.

Den Hunden ist diese Art von Arbeit nicht fremd: Einige der Hunde haben auf „alle Massenerschießungen und Krisen“ reagiert, sagte die Koordinatorin Bonnie Fear gegenüber der TV-Sendung Good Morning America.

„Wir sehen einfach eine Menge Schock, Weinen, [Menschen, die] verzweifelt sind, besonders am Tag nach einer Massenerschießung“, sagte sie. „Die Menschen sind noch nicht so weit, zuzuhören oder Fragen zu beantworten. Also kommen wir einfach mit den Hunden zu ihnen.“

Die Gesellschaft eines Hundes kann für Menschen sehr therapeutisch sein. Menschen mit Angstzuständen oder anderen Störungen lassen sich oft von ihren eigenen Hunden helfen, und Rettungskräfte haben manchmal ausgebildete Hunde im Einsatz, um traumatisierten Opfern zu helfen. Hunde wurden bei allen Arten von Katastrophen eingesetzt.

Auch wenn diese Schießerei entsetzlich war und niemand so schnell darüber hinwegkommen wird, können die Golden Retriever ein wenig über ihre Trauer hinweghelfen.

„Wir hören zu, wenn sie reden. Wir sind still“, sagte Bonnie gegenüber GMA. „Wir lassen die Hunde mit den Menschen in Kontakt treten und sie können ihre Gefühle in dieser Zeit ausdrücken, und wir sind keine Seelsorger, also sind wir einfach nur da und stehen ihnen in ihrer Trauer bei.“

Bonnie Fear fügte hinzu, dass die Hunde allen Opfern der Schießerei zur Verfügung gestellt werden und sagte, sie würden an einer Mahnwache und dem Bürgerzentrum teilnehmen, wo sich das Schulpersonal und die Familien versammelten.

„Wir hoffen, dass wir mit den Ersthelfern, dem Schulpersonal, den Familien und allen Kirchen, die die Hunde anfordern, in Kontakt treten können“, sagte sie.

The children of Uvalde, TX have truly touched our hearts. They show us how to stay joyful and hopeful. Giving a child a…

Posted by LCC K-9 Comfort Dogs on Sunday, May 29, 2022

Vielen Dank an diese unglaublichen Hunde und ihre menschlichen Begleiter. Wir wissen, dass die Menschen in Uvalde gerade jetzt die Liebe und den Trost dieser Hunde brauchen können.

Bitte teile diese Geschichte.