Quelle: Badores/Twitter

Blutender Straßenhund wartet vor Apotheke, um Hilfe zu bekommen

Als Banu Cengiz einen Hund bemerkte, der vor der Apotheke wartete, in der sie arbeitete, wusste sie, dass etwas falsch war – und sie war die Richtige.

Wie sie gegenüber The Dodo berichtete, realisierte sie schnell, dass der Hund wegen einem Schnitt in der Pfote blutete und half ihm sofort.

Im Folgenden kannst du das Video sehen, das zeigt, wie Banu den armen Straßenhund umsorgt.

Posted by Banu Cengiz on Thursday, 5 July 2018

„Als ich fertig war, legte sie sich zu mir, wie als wenn sie mir danken möchte.“, erzählt Cengiz dem Portal The Dodo. „Sie wollte mir sagen, „Ich vertraue dir.“.“

Cengiz lebt und arbeitet in der Türkei. Die Frau ist allerdings nicht das erste Mal als Tierretterin im Einsatz.

Nicht nur, dass sie den Hund ganz allein rettete und behandelte, sie lässt auch ihre Vordertür der Apotheke offen, damit sie anderen Straßenhunden Schutz und Versorgung bieten kann.

Straßenhund wird in Apotheke behandelt

Nachdem sie die Wunde des Hundes versorgt hatte, ließ sie ihn in ihrer Apotheke, damit er die so dringend benötigte Ruhe und Erholung bekam.

Traurigerweise musste Cengiz und ihr pelziger Freund am Ende des Tages wieder getrennte Wege gehen.

„Leider konnte ich ihn nicht mit nach Hause nehmen.“, sagte Cengiz gegenüber The Dodo. „Ich kümmere mich schon jahrelang um Straßenhunde. Ich füttere sie, behandle sie und helfe ihnen ein Zuhause zu finden, wenn ich kann.“

„Ich mache das, weil ich es möchte. Wir müssen denen helfen, die Hilfe benötigen.“, sagt sie.

„Menschen sollten ihren Kindern Liebe und Respekt gegenüber Tieren und der Natur lehren. Dann könnten wir alle in einer wunderschönen Welt zusammenleben.“

Eine wahre Tierheldin.

Immer mehr Menschen sollten sich ein Beispiel an ihr und ihren tollen Taten nehmen.

Gemeinsam für den Tierschutz!

 

Lesen Sie mehr über ...