Unzählige gefährdete Schildkröten flüchten aus ihren Gewässern – waren „eiskalt“ und brauchen Pflege

Vergangene Woche, als in den USA die jährliche Thanksgiving-Feier abgehalten wurde, waren unzählige gefährdete Schildkröten aus ihren Gewässern geflüchtet. Sie kamen es aus New England und schwammen bis nach Florida, auf der Suche nach warmem Wetter und Wasser.

Als sie dort endlich ankamen, wurden sie aufgrund völliger „Unterkühlung“ eingesammelt und behandelt.

Normalerweise wird das Wetter im Nordosten der USA Ende November zu kalt für die Meerbewohner und als kaltblütiges Tier sind sie nicht in der Lage, ihre Körpertemperatur zu regulieren.

Diese Seeschildkröten werden oft an Land geschwemmt und können sich aufgrund des kalten Wassers nicht mehr bewegen. Schildkröten, die von dieser „Kälte beeinträchtigt“ sind, können sich dadurch an Land wieder aufwärmen und ohne Wasser überleben, ehe sie wieder zurück ins Wasser gelangen.

Die Kemp Ridley Seeschildkröten, die in diesem Fall gefunden wurden, gehörten zu dieser Gattung und wurden in verschiedene Aquarien und Tierrettungsstationen rund um Florida gebracht.

„Hunderte Schildkröten tauchen auf dem Strand auf“, sagte Bette Zirkelbach, Leiterin einer dieser Stationen, gegenüber Keys Weekly. „Das überschreitet die Kapazitäten der Aquarien, weswegen sie ins Tierkliniken geflogen wurden, wo die Schildkröten sich aufwärmen können und man sie pflegt.“

Vierzig Schildkröten kamen in eine Klinik in Florida Keys, die von einer Gruppe Piloten der Tierschutzorganisation Turtles Fly Too dorthin gebracht wurde.

Alle Schildkröten wurden auf Krankheiten getestet und diejenigen, die es wirklich sind, werden weiter behandelt. Die es schlimmer getroffen hat, werden Tage oder sogar mehrere Monate in der Klinik bleiben.

„Wenn wir sie aufgewärmt haben, kommen sie in einen anderen Teil Floridas, um dort ins Meer entlassen zu werden, das ist das Ziel für 40 Schildkröten. Wir hoffen, Flossen sind gedrückt, dass sie alle dort draußen überleben werden“, sagte Zirkelbach.

Das Florida Aquarium bekamt sechs dieser besonderen Schildkröten, während 30 den Weg nach New Orleans für eine Behandlung gingen.

Gott sei Dank gibt aufmerksame Tierschützer, die diese armen Geschöpfe sofort in ihre Obhut genommen und ihnen geholfen haben.

Teile diesen Artikel, um dich bei allen Menschen zu bedanken, die tagtäglich ihr Leben den Tieren widmen.