Quelle: Hot news/YouTube (Screenshot)

Wolf soll 200 Schafe gerissen haben: Hirte foltert ihn daraufhin zu Tode und filmt sich dabei

Im Tierreich wird für gewöhnlich zwischen Tieren, die gefressen werden, und Tieren, die andere Tiere fressen, unterschieden. Der Stärkere bezwingt den Schwächeren.

Das ist schon seit Menschengedenken so und trotzdem wundern sich einige, wenn es zu solch einem Vorfall kommt.

Meist leiden Hirten und Bauern darunter, die eine Dezimierung ihrer Herde oder ihres Viehbestandes zu beklagen haben.

Dieses Schicksal erlitt auch ein russischer Hirte, der dadurch 200 Schafe, seiner Meinung nach, durch einen Wolf verlor und Selbstjustiz walten ließ.

Sobald ein Wolf erst einmal die Fährte aufgenommen hat und das Objekt der Begierde sieht, hat das potentielle Opfer eigentlich kaum eine Chance. Erst recht nicht, wenn es sich dabei um Schafe auf einer Weide handelt.

Dieses Reißen von Schafen passiert womöglich täglich auf der Welt und so auch in der russischen Teilrepublik Dagestan, wie Männersache berichtete.

Demnach soll dort ein Wolf 200 Schafe einer Herde gerissen haben.

Aber anstatt, dass der Hirte Gnade vor Recht ergehen ließ, nahm er für seine Tiere Rache an dem besagten Wolf und das auf eine brutale und verstörende Art und Weise.

Und das besonders perfide daran: Er filmte sich sogar nach dabei, wie er den Wolf quälte und am Ende umbrachte.

Verstörende Aufnahmen

In dem Video, das daraufhin an die Öffentlichkeit gelangte, ist zu sehen, wie der Hirte in einem Auto zunächst absichtlich über den Wolf fährt, um ihn daran zu hindern weiterzulaufen.

Als wäre das noch nicht genug gewesen, fängt der Hirte an, den Wolf zu foltern, während das hilflose Tier alles versucht, um aus dieser Situation herauszukommen.

Doch alle Mühe ist vergebens, seine Vorderpfoten sind nämlich unter den Reifen eingeklemmt.

Im Video hört man währenddessen eine Stimme sagen:

„Seine Beine stecken unter dem Rad fest. Er ist verhaftet. Diese Tiere sind gefährlich. Wenn er sich losreißt, ist es um mich geschehen. Gib mir jetzt meine Schafe zurück. Dann lasse ich dich gehen. Dein Leben wird bald enden, wenn wir dir in den Kopf geschossen haben.“

Laut der Daily Mail soll der Hirte den Wolf daraufhin erschossen haben.

Das Video löste im Internet eine Welle der Entrüstung aus und viele Menschen konnten nicht glauben, was dort zu sehen war.

Achtung: Das dazugehörige Video enthält abstoßende Bilder.

Einfach nur ungeheuerlich, zu was Menschen imstande sind.

Erst das hilflose Tier heimtückisch anfahren und dann zu Tode foltern.

Teile diesen Artikel, wenn man deiner Meinung nach alle Tiere weltweit besser schützen muss und Tierquäler höhere Strafen für ihre Taten erhalten sollten.

 

Lesen Sie mehr über ...