Zoo in USA feiert Zwillingsgeburt von zwei Roten Pandas – Erfolg für die Erhaltung der Rasse

Es ist immer eine gute Nachricht, wenn ein neues Tierbaby geboren wird, vor allem, wenn es zu einer bedrohten Art gehört. Jede neue Geburt ist ein großer Schritt vorwärts bei der Wiederbevölkerung einer Art und ihrer Rettung vor dem Aussterben.

Ein Zoo hatte kürzlich doppelten Grund zum Feiern, denn es wurden nicht nur ein, sondern gleich zwei süße Rote-Panda-Babys geboren!

Wie der Idaho Falls Zoo diese Woche bekannt gab, wurden am 1. Juli zwei weibliche Roten Pandas geboren. Es ist ein besonderes Ereignis, denn es ist erst das zweite Mal in der Geschichte des Zoos, dass er Nachwuchs bei den Roten Pandas bekommt.

Die Zwillinge sind die Töchter von Mutter Linda und Vater Marvin. Die Mitarbeiter des Zoos entdeckten die Neuankömmlinge, als sie den Lebensraum des Paares kontrollierten und die Geräusche der Neugeborenen hörten.

„Wir wussten sofort, was wir da hörten“, sagte Direktorin Katie Barry in einer Pressemitteilung. „Wir hatten die Fortpflanzungsaktivitäten der Eltern beobachtet und waren daher nicht allzu überrascht, als wir die Geräusche der Jungen hörten; aber wir waren absolut begeistert!“

Sie mussten die Jungen sorgfältig beobachten, da sie nicht sicher waren, ob Mutter Linda bereit war, sich um die Kleinen zu kümmern: „Rote Pandas sind dafür bekannt, dass sie ihre Jungen kurz nach der Geburt vernachlässigen oder aussetzen, wenn die Bedingungen nicht stimmen“, erklärte Katie Barry. Sie ergänzte, dass beide Elternteile von Hand aufgezogen wurden.

„Aber sie hat sich als wunderbare neue Mutter erwiesen, und wir könnten nicht glücklicher sein.“

Der neue Vater Marvin hält sich derweil eher zurück: Katie sagt, dass er „definitiv der Mutter die Führung überlässt“.

Laut der Pressemitteilung war Marvin der erste Rote Panda, der 2019 im Zoo geboren wurde. Seine Mutter vernachlässigte jedoch seine Pflege, und er wurde in den Zoo von Knoxville gebracht.

Anfang des Jahres kehrte er dann in den Idaho Falls Zoo zurück – mit seiner neuen Partnerin Linda, mit der er im Rahmen eines Zuchtprogramms für Rote Pandas gepaart wurde.

You guessed it… the Red Pandas are home! Welcome back Marvin and his new mate, Linda!

Posted by Idaho Falls Zoo on Monday, March 29, 2021

Der Rote Panda wird auf der Roten Liste der IUCN mit einer Population von weniger als 10.000 Tieren als „gefährdet“ geführt, was auf den Verlust von Lebensraum und Wilderei zurückzuführen ist.

„Jedes neue Jungtier ist extrem wichtig für die Zukunft der Art“, schreibt der Idaho Falls Zoo.

Die Jungtiere entwickeln sich gut und befinden sich noch hinter den Kulissen in der Obhut ihrer Mutter. Dem Zoo zufolge ist eine der Schwestern größer als die andere, und sie wurde möglicherweise an einem anderen Tag geboren.

Was für wunderschöne Rote Pandas! Wir sind sicher, dass diese beiden bezaubernden Jungtiere die Herzen erobern und hoffentlich noch mehr Menschen dazu inspirieren werden, sich für diese bedrohte Tierart zu interessieren.

Teile diese großartige Nachricht!