Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Fondant-Kartoffeln: Dieses Kartoffelgericht spielt in einer ganz anderen Liga

Gekocht, frittiert, gebacken, püriert oder in Salat-Form: Kartoffeln zählen zu den vielseitigsten Nahrungsmitteln, die Fast-Food Schlemmer und Feinschmecker gleichermaßen begeistern.

Die Rezepte sind schier endlos – wir haben aber eines im Schlepptau, dass ihr euch auf jeden Fall genauer ansehen solltet. Fondant-Kartoffeln sehen schick aus, weshalb man sie am ehesten als Beilage in einem Nobel-Restaurant erwartet. Das wäre aber eine Verschwendung: Das leckere Kartoffelgericht sollte auf jedem Mittagstisch serviert werden.

Außen knusprig, innen cremig treiben die Kartoffel-Köstlichkeit auf die Spitze. Und das Beste: Sie sind ganz einfach nachzukochen!

Was ihr benötigt:

2 EL Pflanzenöl
3 Russet-Kartoffeln (auch andere mehlige Kartoffelsorten eignen sich)
Salz und Pfeffer
Eine Portion Butter
Thymian
120 ml Hühnebrühe

Wie’s geht:

1. Schneidet beide Enden ab, um aus den Kartoffeln Zylinder zu formen.

Quelle: YouTube

2. Stellt die Kartoffeln längsseits auf und entfernt die Schale mit einem Messer.

Quelle: YouTube

3. Legt die Kartoffeln auf die Seite und halbiert sie.

Quelle: YouTube

4. Legt die Kartoffelstücke in kaltes Wasser, um ihnen etwas Stärke zu entnehmen.

Quelle: YouTube

5. Legt sie nach fünf Minuten auf zum Abtropfen auf Küchenpapier und trocknet sie ab.

Quelle: YouTube

6. Erhitzt das Öl in einer Gusseisenpfanne. Gebt die Kartoffeln in die Pfanne und reduziert die Temperatur auf mittlere Hitze.

Quelle: YouTube

7. Gebt etwas Salz und Pfeffer auf die Kartoffeln. Wenn sich die Stücke goldbraun färben, dreht ihr sie um.

Quelle: YouTube

8. Saugt das übrige Öl mit etwas Küchenpapier auf und gebt die Butter in die Pfanne.

Quelle: YouTube

9. Würzt eure Kartoffeln mit Thymian und noch etwas Salz und Pfeffer.

Quelle: YouTube

10. Gebt die Hühnerbrühe in die Pfanne und stellt sie bei 220° eine halbe Stunde lang in den vorgeheizten Ofen.

Quelle: YouTube

11. Sieht knusprig-lecker aus, findet ihr nicht? Lasst die Fondant-Kartoffeln etwas abkühlen…

Quelle: YouTube

12. …und gießt die übrige Butter über die fertigen Kartoffeln. Außen knusprig, innen cremig – lasst es euch schmecken!

Quelle: YouTube

Im Video werden die Schritte noch einmal anschaulich erklärt:

Teilt dieses Rezept für leckere Fondant-Kartoffeln mit euren Kartoffel-fanatischen Freunden auf Facebook!

Ihr mögt gutes Essen und seid immer auf er Suche nach leckeren Rezepten? Dann werdet ihr uns lieben!