4-jähriger Junge mit Down-Syndrom bekommt Model-Vertrag und lässt Herzen schmelzen

Die Nachricht zu bekommen, dass ein kleines Kind im Bauch der Partnerin heranwächst, ist ein aufregender Moment.

Für Stuart Baxter und seine Frau Kirsty war es aber auch ein Moment der Sorge.

Sie hatte bereits ein Kind in der 19. Schwangerschaftswoche verloren und waren verständlicherweise besorgt, um ihr neues Kind.

Doch Kirsty hat die neun Monate überstanden und ihren wunderbaren Sohn Riley geboren.

Die Geburt verlief ohne Komplikationen, aber die Ärzte erklärten dem Paar daraufhin, dass ihr Sohn Down Syndrom habe. Die größte Sorge der Eltern war es, dass ihr Sohn gehänselt werden könnte.

Vater Stuart hatte Sorgen, dass sein bezaubernder Sohn anders behandelt werden könnte.

„Nachdem uns mitgeteilt wurde, dass er Down Syndrom hat, weinte ich, nicht weil ich ihn weniger lieben würde, sondern weil ich weiß, wie grausam die Welt sein kann“, sagt er in einem Interview.

„Das war das erste, was mir in den Kopf kam, aber offensichtlich war meine Erwartung komplett falsch“, fügt er an.

https://www.instagram.com/p/Bw9LO9xBh_y/?utm_source=ig_embed

Als ihr Sohn älter wurde, brachte er nichts als Freude in das Leben seiner Eltern und das derjenigen, die ihn kennenlernten. Dies verschaffte ihm den Spitznamen „Smiley Riley“ (lachender Riley)

Model-Vertrag mit 4

„Wir nennen ihn Smiley Riley, seit der er klein ist, weil er Menschen richtig glücklich macht und sein Lachen zu sehen, lässt selbst Menschen, die einen schlechten Tag haben, fröhlich werden“, erzählt Vater Stuart.

So kam es auch, dass er die Aufmerksamkeit von einem Model Scout bekam und mit gerade mal 4 Jahren einen Model-Vertrag bekam.

https://www.instagram.com/p/BqKfCgTHZPl/?utm_source=ig_embed

Dieser Vertrag brachte ihn schon in die Werbung der britischen Marke Mothercare. Auch deswegen vergöttern ihn seine Klassenkameraden und behandeln ihn wie einen Star.

„Es war die Angst vor dem Unbekannten da und warum es uns passieren müsste, aber hätte ich damals das gewusst, was ich heute weiß, wäre ich nicht traurig gewesen“, sagt der stolze Papa.

https://www.instagram.com/p/Bs5I8ibnc5P/?utm_source=ig_embed

Selbst wenn Rileys Muskeln nicht so ausgepärgt sind, wie die seiner Freunde in seinem Alter, genießt er das Leben so gut er nur kann.

Durch seine angeborene Krankheit hat er andere Herausforderungen vor sich, wie andere Kinder, aber er lernt schnell und seine liebevollen Eltern unterstützen ihn so gut es geht.

Sie brachten ihm unter Anderem Zeichensprache bei, in der er mittlerweile exzellent ist.

https://www.instagram.com/p/BsG2U0-npPs/?utm_source=ig_embed

Riley ist ein wirklich bezaubernder Junge!

Es ist wundervoll zu sehen, dass mögliche Einschränkungen nicht verhindern können, dass Riley mit seinem riesigen Lachen schon jetzt positive Aufmerksamkeit bekommt.

Vor allem ist er ein wundervolles Vorbild für Menschen, die in ähnlichen Situationen stecken.

Teile den Artikel, um mit uns Unterschiede und Vielfalt zu feiern!