Cafeteria-Frau muss einspringen, während ein Fremder sie beobachtete

Cafeteria-Frau muss einspringen, dann erfährt sie, dass ein Fremder sie beobachtete

Cheryl Stewart arbeitet in einer Cafeteria an der Teton Highschool in Idaho, USA.

Sie liebt ihren Job, doch in den letzten Tagen hatte Cheryl ein paar Probleme. In anderen Worten, ihr Mann und sie hatten wirklich Pech in der Vergangenheit.

Cheryls Mann kämpft nämlich zurzeit gegen Prostatakrebs und Lupus. Cheryl selbst hat gerade erst ihren Krebs besiegt, muss sich jetzt aber wieder mit dieser schrecklichen Krankheit auseinandersetzen und ihren Mann beim Kampf dagegen unterstützen.

Keine einfache Zeit

Weil ihr Mann nicht arbeiten kann, hat Cheryl die finanzielle Verantwortung auf ihrem Rücken. Sie macht verschiedene Jobs in der Stadt, wie etwa putzen oder sie backt für die Beerdigungen in ihrer Nachbarschaft, zusätzlich zu ihrem Job in der Cafeteria.

Eigentlich arbeitet sie rund um die Uhr. Wenn sie mal nicht arbeitet, kümmert sie sich um ihren kranken Mann.

Zur Notfall-Schicht angerufen

Wenn das nicht schon genug wäre, ist auch ihr Auto kaputt gegangen. Weil sie kein Geld hat, um es wieder zu reparieren, musste sich Cheryl das Auto ihrer Eltern leihen, um noch zu ihren vielen Jobs zu kommen.

Dann hatte sie am 21. Dezember noch eine Fuß-OP. Diese legte sie auch in die Weihnachtsferien, weil sie sich nicht erlauben konnte, während ihrer Arbeitszeit zu fehlen.

In dem zu Tränen rührenden Video unten denkt sie zunächst, dass ihr Chef sie angerufen hat, damit sie kurzfristig in der Cafeteria einspringt.

Als sie dort aber ankommt, erwartet sie ein Mann mit einem Mikrofon. Mit zitternden Knien geht sie dann durch die Gänge der Schule, um an ihren Arbeitsplatz zu kommen…

Was für ein herzerwärmendes Geschenk! Was für ein herzerwärmendes Video.

Wenn du auch zustimmst, dann teile dieses Video auf Facebook mit deiner Familie und deinen Freunden.