Frau ist überglücklich, als Ehemann Blumen schickt – sieht sich Karte genauer an und erkennt den großen Fehler

Nichts ist vergleichbar mit einem schönen Strauß Blumen. Blumen sind oft ein einfaches, aber bedeutendes Geschenk, das uns eine klare Botschaft sendet: Wir werden geschätzt und geliebt.

Das gesagt, ist es kein Wunder, dass Mutter Debbie Cardone begeistert war, als eines Tages ein großer bunter Strauß an ihre Tür geliefert wurde.

Die Blumen stammten von Debbies Ehemann, und so war es verständlich, dass sie sofort annahm, dass sie für sie waren … doch leider dauerte es nicht lange, bis ihr klar wurde, dass ihr Ehemann einen anderen Empfänger meinte …

Erst als Debbie die Karte öffnete, bemerkte sie, dass die Blumen eigentlich nicht für sie bestimmt waren.

„So, heute wurden Blumen geliefert. Mein Mann ist sehr gut darin, mir unerwartet Blumen zu schicken. Ich dachte „Oh, ist das nicht schön!“ … dann habe ich die Karte gelesen …“, schrieb Debbie auf Facebook.

Posted by Debbie Cardone on Friday, 1 January 2016

Ihr Ehemann hatte nicht ihr die Blumen zugedacht – stattdessen waren sie für den 10-jährigen Hund der Familie bestimmt, Sebastian.

„Sebastian, fühl‘ dich besser, du wirst bald wieder auf Vordermann sein. In Liebe, Daddy,“ stand es auf der Karte.

So flowers were delivered today. My husband is very good about sending random flowers to me. I thought "oh isn't that nice!"…then I read the card…

Posted by Debbie Cardone on Wednesday, 1 February 2017

Der arme Sebastian war in letzter Zeit nicht er selbst gewesen – er hatte sich von einer schwierigen Knieoperation erholt.

Er war weniger energisch als sonst und der betrübte Vater, der geschäftlich unterwegs war, hatte sich daher entschlossen, ihn mit einem schönen Blumenstrauß aufzuheitern.

Und es war tatsächlich genau das, was nötig war, um Sebastian glücklich zu machen.

Aber das ist nicht das Ende der Geschichte.

Später verbreitete Tochter Lily den lustigen Vorfall auf Twitter und schrieb: „Mein Vater hat heute Blumen zu mir nach Hause geschickt, und meine Mutter dachte, sie wären für sie.“

Posted by Debbie Cardone on Wednesday, 1 February 2017

Lilys Tweet verbreitete sich wie ein Lauffeuer, und Sebastian wurde sofort zum Online-Star. Bald schon strömten noch mehr Blumensträuße herein, und viele Leute wünschten ihm eine baldige Genesung.

Twitter/Lily Cardone

Und natürlich bekam Debbie am Ende auch ihren lang ersehnten Blumenstrauß, als die Firma, die den Blumenstrauß zusammenstellte, über den Vorfall informiert wurde und beschloss, ihr nach der Enttäuschung auch noch einen schönen Blumenstrauß zu schenken.

Facebook/Debbie Cardone

Was für eine schöne Geschichte! Teilen Sie sie gerne mit all Ihren Facebook-Freunden, die ihre Haustiere – und Blumen – lieben.

 

Lesen Sie mehr über ...