Mann hört Schreie aus verlassenem Haus, tritt Tür ein und findet bewaffneten Mann, der über seiner Ex steht

Man sollte im besten Fall nicht in Situationen kommen, in denen ein Einschreiten der Polizei vonnöten ist. Aber natürlich leben wir in einer Welt, in der man ohne einfach nicht auskommt.

Trotzdem ist auch klar, dass die Einsatzkräfte gleichzeitig nicht überall sein können – manchmal muss man etwas länger auf den Krankenwagen warten und dann kann es leider schon zu spät sein.

Diesen Fall erlebte Bethany Arceneaux, einer 29-jährigen alleinerziehenden Mutter aus Lafayette, Arizona, USA, die zu allem Unglück entführt wurde. Nach drei Tagen und einer ergebnislosen Suche der Polizei, entschied sich ihre Familie, selber in diesem Fall tätig zu werden. Sie konnten zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen, auf was sie bei der Suche stoßen würden…

Wo kann sie sein?

All that matters!!! My Aiden Scott Thomas!!!!

Posted by Bethany Arceneaux on Friday, 4 July 2014

Die erste Spur führt zu einer Kollegin von Bethany, Derrimetrie Robinson. Robinson hatte sie auf dem Parkplatz gesehen, sie hatte die Hupe vom Auto betätigt, weil ihr Exfreund Scott Thomas (gegen den sie eine einstweilige Verfügung hatte) sie aus dem Fahrersitz zerren wollte.

Robinson eilte sofort zu ihr, um zu helfen und Bethany flehte sie an, ihren zweijährigen Sohn zu nehmen. Das tat Robinson dann auch und nur Sekunden später musste sie mit ansehen, wie Thomas Bethany auf die Rückbank seines Autos warf und mit ihr davonfuhr.

Posted by Bethany Arceneaux on Friday, 4 November 2016

Ihre Familie verteilte bei ihrer Suche in der ganzen Stadt Flyer. Die Polizei fand sogar den Buick von Thomas in einem Feld, doch es gab keine weiteren Spuren zu ihm oder zu Bethany.

Die Polizei hatte nach wie vor Probleme, die beiden zu finden und die Familie von Bethany wusste, dass es mit der Zeit nur schlimmer wurde. Und genau dann meldeten sich ein paar Zeugen, die die Familie darüber informierten, dass in der Nähe des Feldes, wo das Auto gefunden wurde, sich ein verlassenes Haus befinde.

Sechs Familienmitglieder, ein Nachbar und ein weiterer Freund verfolgten sofort diesen Hinweis. Sie waren kaum an dem Haus angekommen, als sie Schreie von drinnen hörten – sie erkannten sofort die Stimme von Bethany.

Deputies have confirmed that family members of Bethany Arceneaux shot and killed Scott Thomas, her alleged kidnapper,…

Posted by Hot 107.9 on Friday, 8 November 2013

Bethanys Bruder Ryan Arceneaux und sein Bruder Kaylyn Alfred traten ohne zu zögern die Haustür ein und rannten ins Haus. Dort fanden sie Thomas, der gerade dabei war, auf ihre Schwester einzustechen. Bethany war bereits verletzt, sodass einer der Familienmitglieder einen tödlichen Schuss auf Thomas abgab, bevor dieser noch mehr Schaden anrichten konnte.

Zum Glück überlebte Bethany ihre schlimme Quälerei. Zusätzlich wurde auch niemand aus ihrer Familie verklagt, denn sie hatten nur so gehandelt, um Bethany zu retten, ohne diese Hilfe wäre sie wohl ums Leben gekommen.

Gott sei Dank hat alles noch ein gutes Ende genommen. Wir wünschen Bethany nur das Beste für die Zukunft.

Teile diesen Artikel, wenn du auch denkst, dass die Familie in dieser Situation genau richtig gehandelt hat.