Nachbar öffnet die Tür & sieht, dass kleines Mädchen, das seit 2 Tagen vermisst wurde, von einem Pitbull beschützt wurde

Es ist der Alptraum von allen Eltern. Dein Kind ist verschwunden, in deinem Kopf tausende Szenarien, was passiert sein könnte. Keine Antworten, Ratlosigkeit und das Gefühl von völliger Hilflosigkeit.

Als die Zweijährige Charlee Campell aus dem Haus ihrer Großmutter verschwand, suchte ganz Kentucky, USA, nach ihr. Als der Nacht näherkam, wurde die Situation sehr beängstigend.

Es war ein warmer Junitag 2018, als Charlees’s Oma mitbekam, dass ihre Enkeltochter, gemeinsam mit ihrem besten Freund und Familienhund Pitbull Penny, verschwunden war.

Obwohl Notfallteams und 100 Freiwillige die Gegend nach ihr absuchten, war Charlee 36 Stunden später immer noch nicht aufzufinden.

Nachbar Wayne Brown war Zuhause und betet dafür, dass die kleine Charlee sicher aufgefunden werden würden, als er etwas in seinem Augenwinkel entdeckte.

Könnte die blond aufblitzende Entdeckung, die er machte, tatsächlich Charlee sein?

Es ist der Alptraum von allen Eltern. Dein Kind ist verschwunden, in deinem Kopf tausende Szenarien, was passiert sein könnte. Keine Antworten, Ratlosigkeit und das Gefühl von völliger Hilflosigkeit.

Als die Zweijährige Charlee Campell aus dem Haus ihrer Großmutter verschwand, suchte ganz Kentucky, USA, nach ihr. Als der Nacht näherkam, wurde die Situation sehr beängstigend.

Es war ein warmer Junitag 2018, als Charlees’s Oma mitbekam, dass ihre Enkeltochter, gemeinsam mit ihrem besten Freund und Familienhund Pitbull Penny, verschwunden war.

Obwohl Notfallteams und 100 Freiwillige die Gegend nach ihr absuchten, war Charlee 36 Stunden später immer noch nicht aufzufinden.

Nachbar Wayne Brown war Zuhause und betet dafür, dass die kleine Charlee sicher aufgefunden werden würden, als er etwas in seinem Augenwinkel entdeckte.

Könnte die blond aufblitzende Entdeckung, die er machte, tatsächlich Charlee sein?

YouTube/WKYT

Charlee Campbell, die in ihrer Familie „Mo“ genannt wird, schlief, als ihr Großvater früh am Morgen zur Arbeit aufbrach. Nur Stunden Später musste ihre Großmutter feststellen, dass ihre Enkeltochter nicht mehr da war.

Die Großmutter, Beth Campbell, entdeckte schließlich, dass die Haustür offenstand.

YouTube/WREG

Charlee und ihr Hund, Penny, waren spurlos verschwunden.

Polizisten, Feuerwehr und Spürhunde wurden umgehend alarmiert, die Suche nach ihr zu beginnen. Die sehr waldige Umgebung, nahe ihrem Zuhause, sorgte dafür, dass ein riesen Gebiet abgesucht werden musste.

YouTube/WREG

Über 100 Freiwillige schließen sich der Suche an. Es waren mittlerweile fast zwei Tage vergangen seitdem Charlee und Penny verschwanden und es war immer noch keine Spur von den beiden zu finden.

Die komplette Gegend war voller Bilder und Poster von Charlee, die als letztes in einem blauen „Frozen“ Pyjama gesehen wurde.

Jeder in der kleinen Gemeinde, half bei der Suche nach dem kleinen Mädchen, die mittlerweile nicht nur lokale, sondern nationale Aufmerksamkeit bekam.

Twitter/Case Warriors

Nach 36 Stunden passierte das für unmöglich Gehaltene.

Nachbar Wayne Brown war in seinem Haus und betete, dass die kleine Charlee sicher gefunden wird. Dann erregte etwas in seinem Augenwinkel seine Aufmerksamkeit.

`Bedeckt mit Insektenbissen‘

Es war ein kleines, blondes Mädchen, das mit Kratzern und Insektenbissen überseht war und Blätter in ihren Haaren hatte, beschreibt Wayne.

Er rief seinen Sohn, der Charlee anhand der letzten Beschreibungen ihrer Kleidung erkannte und rief umgehend die Polizei.

Während sie auf die Behörden warteten, kümmerten sie sich um Charlee und gaben ihr dringend benötigte Lebensmittel und Versorgung.

WREG

Diese Entdeckung traf Wayne sehr intensiv, da sein Bruder ebenfalls vermisst wurde, als sie noch klein waren.

„Mein kleiner Bruder wurde vermisst, als wir klein waren“, sagte Wayne. „Er lief von Zuhause weg und kletterte über mehrere Zäune.“

„Sie haben ihn Kilometer von unserem Haus entfernt gefunden. Es war mein Onkel, der ihn dort tot auffand.“

Pitbull Jenny kommt nach Hause

Wayne bedankte sich bei Gott, dass Charlee nicht dasselbe Schicksal erleiden musste.

Die Geschichte würde kurze Zeit später eine weitere Wendung nehmen.

Minuten bevor Charlee in Wayne’s Garten auftauchte, kam Pitbull Penny zurück in das Haus von Großmutter Beth Campbell.

WREG

Beth erklärte, dass Penny die ganze Zeit an der Seite seiner kleinen besten Freundin verbracht haben musste, um sicherzugehen, dass der Zweijährigen nichts passiert.

„Das ist unser Held“, sagt Beth, während sie Penny umarmte.

Der Pitbull kam nicht nach Hause, bis er sicher war, dass Charlee in guten Händen ist.

Facebook

Die tapfere Kleine wurde in das Norton Kinderkrankenhaus in Louisville, um sich von dem Drama zu erholen.

Das kleine Mädchen konnte ein paar leckere Süßigkeiten und Ablenkungen genießen, als sie wieder Zuhause war. Selbst Penny durfte den einen oder anderen Hamburger dafür genießen, dass er Charlee beschützte und sicher nach Hause brachte.

Ihre Mutter Natalie Quick wollte allen Helfern und Freiwilligen, die an der Suche nach ihrer Tochter beteiligt waren, danken.

Pixabay

Gott sei dank endet diese Geschichte gut und Charlee und Penny sind sicher nach Hause gekommen. Penny beweis wieder einmal, dass Hunde vertrauensvolle und loyale Weggefährten sind.

Penny bemerkte, dass die beste Freundin in Gefahr ist und wollte nicht von ihrer Seite weichen, bis sie in Sicherheit war.

Hunde sind wirklich bemerkenswerte Tiere – Teile diese Geschichte, um die herzerwärmende Tat von Penny zu verbreiten.