Sie adoptieren die 3 Kinder ihrer verstorbenen Nachbarin – als sie heimkommen, kennen sie ihr Haus nicht mehr wieder

Audrey fühlte sich eines Tages etwas träge und musste für ein paar Untersuchungen ins Krankenhaus. Die allein erziehende Mutter dreier Kinder bat ihre Nachbarin, während ihrer Abwesenheit auf ihre Kinder aufzupassen.

Tisha hatte mit ihren eigenen fünf Kindern zwar selbst ein volles Haus, willigte dennoch gerne ein.

Als Audreys ihre Diagnose erhielt, wurde aus einem kleinen Gefallen ein Moment, der das Leben zweier Familien für immer veränderte. Sie hatte Speiseröhrenkrebs im fortgeschrittenen Stadium – unheilbar.

Fox5 / YouTube

Audreys Uhr tickte, und sie verließ diese Welt noch früher, als erwartet. „Sie hatte gedacht, sie würde bestimmt noch ein Jahr leben„, meinte Tisha im Interview mit Fox5.

Als ihre drei Nachbarskinder plötzlich ohne Mutter dastanden, weckte die Tragödie Erinnerungen an Tishas eigene Vergangenheit. Sie selbst war in einem Waisenhaus aufgewachsen.

Ich möchte nicht, dass sie jemals dasselbe erleben müssen, wie ich als Kind, weil Kinder es verdient haben, Kinder zu sein.

Plötzlich Großfamilie

 

Obwohl sich Tisha und Audrey nicht besonders nahe gestanden waren, nahmen die Nachbarin und ihr Ehemann Kevin die Kinder bei sich auf.

Als eine TV-Crew von der bewegenden Geschichte und dem selbstlosen Handeln von Tisha und Kevin erfuhr, statteten sie der zehnköpfigen Familie einen Besuch ab.

Ihre Überraschung: Sie möchten bei der Renovierung des Hauses helfen, um es für eine Familie diese Größe zu rüsten. In Wahrheit haben sie aber noch viel größere Pläne, und Tisha und ihre Familie trauen bei der Rückkehr in ihr altes Zuhause ihren Augen nicht.

Die Enthüllung startet etwa bei Minute 5:36:

Neben einer Komplett-Renovierung des Hauses erhält die Familie einen brandneuen Van, in dem für alle Platz ist, und einen Jahresvorrat an Lebensmitteln. Überwältigt von all dem Glück kann lassen Tisha, Kevin und ihre Kinder den Tränen freien Lauf.

Eine gute Tat wird manchmal tausendfach belohnt. Teilen Sie diese ergreifende Geschichte mit Ihren Liebsten!

Ein Beitrag von Newsner. Schenken Sie uns ein ‚Gefällt mir‘!