4 missbrauchte Geschwister verbringen Jahre in der Hölle – dann verändern zwei Engel ihre Leben

Ein Kind zu haben ist eine gesegnete Sache. Leider ist es nicht alles, was jeder erleben kann.

Es gibt Paare auf der ganzen Welt, die, wie auch immer sie wollen, einfach keine Babys bekommen können. Das Paar Eric und Phyllis Watson sind ein solches Paar.

Als sie entdeckten, dass sie keine Kinder bekommen konnten, beschlossen sie, Pflegeeltern zu werden.

Sie wussten jedoch nicht, dass das, was ihnen bevorstand, ihr Leben für immer verändern würde.

Das Ehepaar Eric und Phyllis erwartet, dass die Dinge anders sein werden, sobald sie die Entscheidung getroffen haben, Pflegeeltern zu werden. Sie hätten niemals vorhersehen können, wie sich die Dinge ändern würden.

An einem Mittwoch im November 2015 erhielten sie ihre Lizenz. Dies bedeutete, dass sie nach einer Schulung und einer Bewertung in der Lage waren, sich um Kinder zu kümmern, die ein neues Zuhause benötigten.

Natürlich hätten sie nicht wissen können, dass nur einen Tag später, am Donnerstag, eine Gruppe von vier Geschwistern in das Pflegesystem aufgenommen werden würde. Sie waren während ihres ganzen Lebens misshandelt und vernachlässigt worden, während der Staat das Sorgerecht übernahm.

Ein Fallarbeiter kontaktierte die Watsons, um sie wissen zu lassen, dass die Kinder zusammen nach einem Zuhause suchten.

Laut Phyllis war das Gespräch ziemlich schockierend: Sie sagten: „Wir haben ein Geschwister-Set von vier und ich sagte nur wie, Vier ?! Das ist eine Menge“.

Meet Bradley (16), Emma (11), Alisia (17), and Cody (15).They’ve had a rough childhood. They were abused and…

Posted by Christa Dubill on TV on Monday, 12 March 2018

Da sowohl Eric als auch Phyllis Vollzeitstellen hatten, waren sie unsicher, ob sie in der Lage sein würden, alles zu liefern, was die Kinder brauchten. Am Ende entschieden sie, dass es wahrscheinlich das Beste war, wenn sie ablehnten. Ihnen wurde gesagt, dass die Kinder in verschieden Häuser aufgeteilt würden, falls sie sich entscheiden, sie nicht zu fördern.

Dann änderte sich alles, nachdem Eric ein Nickerchen gemacht hatte.

„Der Wendepunkt für mich war, dass sie sich trennen würden und ich wollte das nicht sehen“, sagte Eric.

„Und als er aufwachte“, sagte er: “ Wir werden die Kinder nehmen“, fügte Phyllis hinzu. „Eric hatte überlegt und konnte sich nicht vorstellen, die Geschwister zu trennen.“

Anfangs planten die Watsons, die Teenager für ein Jahr zu fördern, während sie versuchten, sie mit ihren leiblichen Eltern zu versöhnen. Als sich herausstellte, dass dies keine Option war, wusste das Paar, was sie tun mussten.

Sie beschlossen, dass sie alle vier Kinder zu festen Familienmitgliedern machen würden. Am 12. März 2018 wurden die Adoptionen von Alisa (17), Bradley (16), Cody (15) und Emma (11) abgeschlossen.

„Es ist nicht das, was ich geplant hatte, aber es ist so viel besser“, sagte Phyllis. „Ich liebe sie, als wären sie meine eigenen.“

Alisia, Emma, Cody, and Bradley Watson have been family in my heart since the day that we met but as of yesterday it is…

Posted by Dana Joan Auten on Tuesday, 13 March 2018

Ich weiß nicht wie es Ihnen geht, aber diese Geschichte berührt mein Herz. Jedes Kind verdient eine Chance im Leben und es sieht so aus, als würden Eric und Phyllis vier Seelen, die sonst ohne sie auskommen würden, die richtige Pflege und Liebe bieten.

Wenn Sie von dieser Geschichte berührt wurden, drücken Sie die SHARE-Taste, um etwas Glück zu verbreiten!