Arzt aus Russland entfernt Mädchen in bahnbrechender Operation endlich „Batman“-Muttermal

Seit Luna Tavares-Fenner das Licht der Welt erblickt hat, faszinieren ihr Aussehen und ihr „Batman-Muttermal“ die Menschen.

In letzter Zeit bekommt sie wieder viel Aufmerksamkeit, und das hat einen Grund.

Luna konnte sich ihr berühmtes Muttermal nach einer bahnbrechenden Operation entfernen lassen. Es fällt schwer, nicht zu lächeln, wenn man dieses wunderschöne 2-jährige Mädchen heute sieht…

Luna Tavares-Fenne aus Florida ist in vielerlei Hinsicht wie jedes andere 2-jährige Kind auf der Welt. Sie ist ein fröhliches Mädchen, das gerne lacht, isst und herumhüpft.

Leider wurde Luna mit einer sehr seltenen Hautkrankheit geboren, dem kongenitalen melanozytären Nävus, und das hat sowohl sie als auch ihre Familie betroffen. Lunas Mutter, Carol Fenner, war „geschockt“, als sie ihre Tochter 2019 zur Welt brachte. Als sie einen dunklen Fleck bemerkte, der einen großen Teil des Gesichts ihres kleinen Mädchens bedeckte und aussah wie die Maske des Superhelden Batman, war sie fassungslos und hatte Angst.

https://www.instagram.com/p/B9pgFoKh0fd/?utm_source=ig_embed&ig_rid=3b94de7e-6c73-429f-8ae5-36848d03f282

„Jetzt bin ich daran gewöhnt, aber damals war ich einfach schockiert“, sagte Carol 2019 gegenüber WPLG.

Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Carol so schockiert war. In nur wenigen Tagen hatte sich das Glück der Eltern, ein Kind zu bekommen, in große Sorge verwandelt. Sie hatte keine Ahnung, dass ihre Tochter anders geboren werden würde; ihr letzter Ultraschall vor der Geburt hatte nichts Ungewöhnliches gezeigt.

Außerdem waren sich die Ärzte bis vier Tage nach Lunas Geburt nicht einmal sicher, was der dunkle Fleck war. Fenner sagte, Luna sei nach der Geburt sechs Tage lang im Krankenhaus gewesen, während die Ärzte Tests durchführten.

Nach eingehenden Untersuchungen kamen Lunas Ärzte zu dem Schluss, dass das Muttermal in Zukunft eine große Gefahr für Luna darstellen könnte. Das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, war hoch, und so empfahlen die Ärzte mehrere Operationen.

Carol wollte die „Batman-Maske“ ihrer Tochter unbedingt entfernen – aber dazu wären mindestens sechs Operationen notwendig gewesen. Und es gab noch ein weiteres großes Problem: Jede Operation würde rund 40.000 Dollar kosten.

Lunas verzweifelte Mutter begann, überall nach einer Behandlung zu suchen. Natürlich war es keine leichte Zeit für die Familie.

„Wir waren bei vielen Ärzten. Wir fuhren nach Boston, Chicago und New York“, sagt Carol.

Carol wollte die Operation vor Lunas Einschulung durchführen lassen, um zu vermeiden, dass ihre Tochter gehänselt wird. Leider mussten sich Luna und ihre Familie schon in jungen Jahren Kommentare von Leuten gefallen lassen, die aus irgendeinem Grund nicht akzeptieren konnten, dass sie anders aussah.

Viele Eltern in Carols Situation hätten sich vielleicht versteckt und die Öffentlichkeit gemieden – aber die mutige Mutter beschloss, Lunas Geschichte zu erzählen und das Bewusstsein für die Krankheit ihrer Tochter zu schärfen. Sie richtete eine Instagram-Seite ein, auf der die Menschen einen Einblick in den Alltag der Familie erhalten konnten.

Als Lunas Geschichte internationale Aufmerksamkeit erregte, wurden Ärzte weltweit auf sie aufmerksam. Einer davon war ein berühmter Arzt in Russland.

Nachdem er von Lunas besonderer Situation gehört hatte, nahm der Chirurg und Onkologe Dr. Pavel Borisovich Popov Kontakt zu Carol auf und bot ihr eine Behandlung an, die in den Vereinigten Staaten nicht verfügbar war.

Doch die Behandlung, die so genannte photodynamische Therapie, war kostspielig, und so bat die Familie die Öffentlichkeit um Hilfe. Lunas Familie rief eine Spendenaktion ins Leben, um die Kosten zu decken, und sammelte 70.000 Dollar von Menschen, die dem kleinen Mädchen helfen wollten.

„Alle halten mich für verrückt, nach Russland zu gehen, aber ich habe viel recherchiert und mich von mehreren Ärzten beraten lassen, und ich glaube wirklich, dass dies im Moment die beste Option für Luna ist“, sagte Carol 2019 gegenüber SWNS.

In den letzten Jahren sind Carol und Luna nach Russland gereist, um Tests durchzuführen und ihre Behandlung zu beginnen. Trotz der Pandemie war es der Familie möglich, in die Klinik in Krasnodar zu gehen. Glücklicherweise sind alle bisherigen Operationen erfolgreich verlaufen.

https://www.instagram.com/p/BxWVRDyhHp_/?utm_source=ig_embed&ig_rid=ab82b8cc-cb8d-4633-879b-1dffdfd57f7d

Außerdem ist Dr. Pavel Borisovich Popov mit dem Ergebnis mehr als zufrieden – er glaubt, dass das Risiko, dass Luna Krebs bekommt, drastisch gesunken ist.

„Wir hatten nur sechs Operationen, um den Naevus zu entfernen und haben es geschafft, ihn verschwinden zu lassen“, sagte Dr. Popov gegenüber East2West News und fuhr fort:

„Luna hat bereits angefangen zu sprechen und sagt selbst: ‚Mein schwarzer Fleck ist weg. Ich bin eine Prinzessin‘.“

https://www.instagram.com/p/B4satdbhVN6/?utm_source=ig_embed&ig_rid=76907dc1-d777-46fb-b503-4d0e10c9aaaa

Laut Dr. Popov ist der wichtigste medizinische Teil der Aufgabe abgeschlossen. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Behandlung von Luna vollständig beendet werden kann.

„Wir lassen Luna sich von der Behandlung erholen und werden dann die ästhetischen Operationen durchführen. Später wollen wir sicherstellen, dass Luna keine Komplexe hat, wenn sie in ein Alter kommt, in dem sie sich um ihr Aussehen sorgt“, erklärt Dr. Popov.

Natürlich ist es eine Erleichterung für die Familie, dass bisher alles gut verlaufen ist. Luna hat bewiesen, dass sie ein mutiges Mädchen ist, das alle Behandlungen mit einem Lächeln und einer inspirierenden Tapferkeit auf sich genommen hat.

Lunas bisheriges Leben war ein Kampf, aber trotzdem hat sie für jeden, den sie trifft, ein Lächeln übrig.

„Ich bereue es überhaupt nicht, dass dass die Behandlung hier stattgefunden hat. Luna spürt die Schmerzen nicht. Sie tanzt ein paar Stunden nach der Operation“, sagt Carol laut Daily Mail.

Heute ist die Familie bereit, der Welt zu zeigen, wie Luna jetzt aussieht. Luna scheint so glücklich zu sein, und ich denke, jeder kann zustimmen, dass es einen großen Unterschied gibt … Bravo an ihre entschlossene Mutter und die brillanten Chirurgen!

https://www.instagram.com/p/CWSIcCDtX7o/?utm_source=ig_embed&ig_rid=75f8b591-1f2f-431c-a683-a44d0d4354f6

Wenn man sich die aktuellen Bilder von Luna ansieht, kann man sagen, dass das Ergebnis fantastisch aussieht! Ich bin so froh, dass sie den Eingriff machen lassen konnte, denn die Menschen können so gemein sein.

Vor kurzem ist die Familie nach Brasilien geflogen (Carol ist amerikanische Staatsbürgerin, stammt aber ursprünglich aus Brasilien), um Weihnachten zu feiern.

In Brasilien wird Luna Familienmitglieder treffen und sich erholen, bevor sie nächstes Jahr für weitere Behandlungen nach Russland zurückfliegt. Ich wünsche dieser kleinen Prinzessin nichts als Liebe, Gesundheit und Glück!

Viel Glück für deine Reise, Luna – bitte teile diesen Artikel auf Facebook, wenn du auch deine Unterstützung senden möchtest!