Quelle: Hinckley Police Department - Ohio

Einen Tag vor Weihnachten: Eltern setzten ihren kleinen Sohn (3) & seinen Hund auf Friedhof aus

Es war ein gar schon schockierender Anblick für eine Frau, die einen Friedhof im US-Bundesstaat Ohio einen Tag vor Weihnachten besuchte.

Ein drei Jahre alter Junge und sein Hund rannten hinter einem dunkelblauen Auto hinterher und versuchten verzweifelt, es einzuholen. Doch sie schafften es nicht, sondern blieben allein in der eisigen Kälte zurück.

Die Frau alarmierte die Polizei und meldete den Vorfall, der auf dem großen Friedhof des kleinen Örtchens Hinckley passierte.

Der Dreijährige erklärte den Polizisten dann, dass er Tony heißt und konnte ihnen auch die beiden Vornamen seiner Eltern sagen. Er und sein Hund wurden umgehend in die Obhut der Behörde genommen.

***UPDATE****Good morning,While the investigation is still on going with a lot of questions still unanswered I want…

Posted by Hinckley Police Department – Ohio on Wednesday, December 23, 2020

Der kleine Junge konnte der Polizei leider nicht erklären, wo genau er wohnte, daher wandte sich die Behörde über die sozialen Netzwerke an die Öffentlichkeit. Tony kam währenddessen in eine Pflegefamilie.

Nach den Posts konnte wenig später der Vater von Tony ausfindig gemacht werden, der laut der Polizei „sehr kooperativ“ gewesen sei anschließend.

Die Eltern sollen demnach getrennt leben und die Mutter war es, die auf ihren kleinen Sohn und dessen Hund aufpassen sollte.

In einem Statement erklärt die Polizei von Hinckley: „Die Ermittlungen dauern noch an, da es noch viele unbeantwortete Fragen gibt. Wir wollen zeigen, dass es Tony gut geht in seiner Pflegefamilie hier im Umkreis.“

Gemeinde spendet Weihnachtsgeschenke

„Sein Vater war sehr kooperativ mit uns und dem Jugendamt während der Ermittlungen.“

Nachdem das traurige Schicksal des kleinen Tony überall in der Gemeinde bekannt wurde, wollte die Nachbarschaft helfen, und dem kleinen Jungen zeigen, dass er geliebt wird.

Der kleine Junge sollte die Weihnachtsfeiertage, wobei in den USA der 25. Dezember der richtige Weihnachtstag ist, mit seiner Pflegefamilie verbringen.

Um ihm und seinen Pflegeeltern eine Freude zu machen, wurden unzählige Geschenke für ihn abgegeben.

Die Polizei erklärt über einen Sprecher: „Wir möchten allen für ihre Güte danken, die Tony ein Weihnachtsgeschenk gekauft haben, ihn aufnehmen wollen oder adoptieren wollen. Ihr seid alle wundervolle Menschen.“

From all of us at HPD we want to thank everyone for your kindness, thoughts, prayers and overwhelming love. Our lobby…

Posted by Hinckley Police Department – Ohio on Thursday, December 24, 2020

Sein drei Jahre altes Kind mit dem Familienhund in eisiger Kälte auf einem Friedhof auszusetzen zeugt von tiefgehender Unsicherheit.

Wir wünschen dem kleinen Jungen eine liebevolle und glückliche Zukunft!