Mann erleidet Verbrennung, die ihn sein restliches Leben begleiten

Shutterstock

Mann erleidet Verbrennung, die ihn sein restliches Leben begleiten werden – wollte 2 Babys aus Feuer retten

Als Zikhaya Sithole mit einem Freund auf dem Weg nach Hause von der Arbeit war, noch in seiner Arbeitskleidung, wurden sie auf das Geschrei einer Frau aufmerksam.

Der 38-Jährige aus Orange Farm, einer Kleinstadt im Süden von Johannesburg, Südafrika, rannte ohne zu zögern den Hilferufen entgegen und traf auf eine Frau, die vor ihrem brennenden Haus stand.

Sie war völlig aufgelöst, weil ihre Kinder noch drinnen waren.

„Sofort zog ich meinen Helm ins Gesicht und rannte in die Flammen“, sagte Zikhaya gegenüber der Daily Sun.

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

SYMBOLFOTO: Shutterstock

Die ganze Hütte stand in Flammen und mittendrin zwei Brüder im Alter von einem und zwei Jahren.

„Als ich endlich drin war, hörte ich die Babys weinen. Ich schnappte mir das eine Kind, das auf dem Bett saß und rannte raus. Als ich aber wieder zurückrannte, um das andere zu holen, waren die Flammen schon zu hoch“, sagte er.

Erst zu Hause bemerkte er, wie sehr er sich bei der Rettungsaktion verletzt hatte.

Zikhayas Gesicht war komplett verbrannt, versenkte Augen und auch seine Hände waren verbrannt, was bedeutete, dass er nicht mehr als Schweißer arbeiten konnte.

„Ich habe es zu keinem Zeitpunkt bereut, hineingegangen zu sein. Ich habe ein Kind gerettet. Ich wünschte, ich wäre in der Lage gewesen, beide zu retten“, sagte er.

Seine Lebensgefährtin Mapaseka Monareng sagte, sie sei geschockt gewesen, als er verbrannt nach Hause kam. Sie rief sofort den Notarzt und half ihm, aus den Klamotten zu kommen.

Für Zikhaya Sithole ist das Opfer, was er gebracht hat, um ein Kind vor dem Tod zu retten, zu verkraften.

„Ich bin stolz auf und auf das, was er gemacht hat“, sagte Monareng.

Dr. Convy Baloyi, Präsident des Afrikanischen Bundes, sagte, dass alle von dem Mut von Zikhaya beeindruckt waren.

„Wir leben in einer Welt, in der gemeinhin gesagt wird, dass Männer oftmals Müll sind, aber Zikhaya ist das genaue Gegenteil. Er hat sich durch Flammen geschlagen, um ein Kind zu retten. Wir werden ihn auf dem Weg der Heilung begleiten. Wir können ihm nicht viel bieten, wir werde es aber versuchen“, sagte er.

SYMBOLFOTO: Shutterstock

Weltweite Spenden

Viele Menschen fordern jetzt, dass Zikhaya für den Mendi Decoration Award für besondere Tapferkeit nominiert wird.

Die Familie der beiden Babys hat Zikhaya unterdessen besucht, um ihm für seinen Mut zu danken und Mitmenschen hatten für ihn gespendet; jetzt sollen weltweit Spenden gesammelt werden, um ihn bei der Heilung zu unterstützen.

Dieser Mann hat alles dafür getan und fast sein eigenes Leben geopfert, damit zumindest ein Baby weiter auf dieser Erde leben kann.

Er ist ein wahrer Held und sollte all die Hilfe erfahren, die er braucht.

Teile diesen Artikel, um ihm deine Genesungswünsche zukommen zu lassen.