Nach Sturm auf Kapitol: Zwei weitere Polizisten sterben durch Selbstmord

Zwei weitere Polizisten, die beim Sturm auf das Kapitol am 6. Januar im Einsatz waren, sind nach Angaben des Metropolitan Police Department in Washington durch Selbstmord gestorben.

Ein Polizeisprecher bestätigte, dass sowohl Officer Gunther Hashida (43) als auch Officer Kyle DeFreytag (26) im Juli gestorben sind.

Vor wenigen Tagen hatten die Beamten noch bei einer Anhörung über den Angriff ausgesagt.

Zeugen des Angriffs erinnerten sich an die Geschehnisse und schilderten den körperlichen und emotionalen Tribut, den der Sturm für sie bedeutete.

„Mehr als sechs Monate später ist der 6. Januar für mich immer noch nicht vorbei“, sagte Capitol Police Officer Harry Dunn.

Dunn, der sich nach dem Angriff in Therapie begeben hatte, wandte sich auch an seine Kollegen und forderte sie auf, Hilfe zu suchen.

„Es ist absolut nichts falsch daran, sich professionell helfen zu lassen“, sagte er. „Was wir alle an diesem Tag erlebt haben, war traumatisch, und wenn es Ihnen nicht gut geht, nehmen Sie bitte die Beratungsdienste in Anspruch, die uns zur Verfügung stehen.“

Nur wenige Tage später gab die Polizei jedoch bekannt, dass zwei seiner Kollegen durch Selbstmord gestorben sind.

Officer Gunther Hashida war seit 18 Jahren bei der Polizei beschäftigt. Er gehörte zum Emergency Response Team der Polizei.

Nach Angaben von Polizeisprecher Hugh Carew wurde er am Donnerstag tot in seiner Wohnung aufgefunden.

CBS News berichtete, dass eine weiterer Polizist, Officer Kyle DeFreytag, am 10. Juli tot aufgefunden wurde.

DeFreytag war seit 2016 bei der Polizei beschäftigt und war ebenfalls am 6. Januar 2021 zum Kapitol gerufen worden.

Mit dem Tod dieser beiden Beamten ist nun die Zahl der Polizisten, die bei dem Angriff auf das Kapitol im Dienst waren und durch Selbstmord gestorben sind, auf vier angestiegen.

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, gab nach dieser ernüchternden Nachricht eine Erklärung ab:

„Während wir den Tod von Officer DeFreytag betrauern, übermittelt der Kongress unsere Dankbarkeit an alle Helden der Strafverfolgung, die wie Officer DeFreytag Opfer gebracht haben, um das Kapitol und alle darin befindlichen Personen zu schützen, und die unserer Nation in dieser schwierigen Zeit weiterhin dienen“, schrieb sie.

„Alle Amerikaner sind ihm [Metropolitan Police Department Officer Gunther Hashida] für seine große Tapferkeit und seinen Patriotismus am 6. Januar und während seines gesamten selbstlosen Dienstes zu Dank verpflichtet. Möge sein Leben eine Inspiration für alle sein, unser Land und unsere Demokratie zu schützen“, schrieb Pelosi.

Officer DeFreytag und Officer Hashida sind beide amerikanische Helden, und sie verdienen es, als solche in Erinnerung zu bleiben.

Wenn du oder jemand, den du kennst, Probleme und Suizidgedanken hat, gibt es Hilfe. Du kannst die Telefonseelsorge unter 0800-111 0 111 oder 0800-111 0 222 kontaktieren.

Bitte teile diesen Beitrag, um den Officers DeFreytag und Hashida zu gedenken.