Shiloh Jolie-Pitt – so geht es der gemeinsamen Tochter von Angelina Jolie und Brad Pitt heute

Angelina Jolie und Brad Pitt lösten einen Medienrummel aus, als sie offiziell ein Paar wurden. Egal, was man von ihnen hält, man kam nicht drum herum, überall Bilder der beiden zu sehen.

Trotz Gerüchten über Untreue und heimliche Affären blieb das berühmteste Paar Hollywoods 12 Jahre lang zusammen und zog drei leibliche und drei adoptierte Kinder groß.

Wikipedia Commons

„Tomb Raider“-Star Angelina Jolie hatte bereits zwei Adoptivsöhne, Maddox und Pax, als sie Brad Pitt 2004 am Set von „Mr. & Mrs. Smith“ kennenlernte. Brad Pitt war zu diesem Zeitpunkt noch mit Jennifer Aniston verheiratet.

„Wegen des Films wurden wir schließlich zusammengebracht, um all diese verrückten Dinge zu tun. Und ich glaube, wir haben diese seltsame Freundschaft und Partnerschaft gefunden, die irgendwie plötzlich entstanden ist. Ich glaube, nach ein paar Monaten wurde mir klar: ‚Gott, ich kann es kaum erwarten, an die Arbeit zu gehen.‘ … Alles, was wir miteinander zu tun hatten, bereitete uns viel Freude, und wir arbeiteten wirklich gut zusammen. Wir wurden einfach zu einer Art Paar“, sagte Angelina Jolie 2006 gegenüber People.

Shutterstock

Zu dieser Zeit gab es viele Gerüchte über eine mögliche Romanze zwischen Pitt und Jolie – aber die beiden hielten sich zurück und bestätigten die Spekulationen nicht.

„Wir haben viel Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken und darüber zu sprechen, was wir beide im Leben wollen, und uns wurde klar, dass wir sehr, sehr ähnliche Dinge wollen“, sagte Angelina.

Angelina stimmte 2005 der Adoption der in Äthiopien geborenen Zahara Marley zu, und sie und Brad Pitt adoptierte sie im Jahr 2006.

Shutterstock

Im Jahr 2006 bestätigten die beiden, dass sie ein Paar sind, und gab Angelina bekannt, dass sie mit Brads Kind schwanger sei. Um dem Medienrummel zu entgehen, der zweifellos die Folge gewesen wäre, reisten sie und Pitt zur Geburt nach Namibia.

Dass „Brangelina“ein gemeinsames Kind bekommen, wurde weltweit bekannt.

Laut Fotoagenturen war das allererste Bild des Kindes schätzungsweise 1 Million Dollar wert – kein Wunder, dass ein Heer von Paparazzi alles tat, um an das Paar heranzukommen.

„Seit Jesus ist kein Baby mehr so sehnsüchtig erwartet worden“, schrieb das New York Magazine.

Das Paar brachte am 27. Mai 2006 ein gesundes Mädchen mit dem Namen Shiloh Nouvel zur Welt.

Brad und Angelina verkauften die Bilder ihres Babys für eine Rekordsumme, wobei sie den gesamten Erlös an UNICEF spendeten.

„Während wir die Freude über die Geburt unserer Tochter feiern, ist uns bewusst, dass jedes Jahr zwei Millionen Babys in den Entwicklungsländern am ersten Tag ihres Lebens sterben. Diese Kinder können gerettet werden, aber nur, wenn die Regierungen auf der ganzen Welt dies zu einer Priorität machen“, so das Paar in einer Erklärung.

Shutterstock

Die außergewöhnlichen Umstände, in die das kleine Mädchen hineingeboren wurde, machten es schwer, ohne die Aufmerksamkeit der Medien irgendwohin zu gehen. Aber das Paar unternahm alles, um das Leben ihrer Kinder privat zu halten.

Natürlich blieben alle Augen weiter auf Shiloh gerichtet. Kein Wunder, wenn man ihre Eltern bedenkt.

Im Mai dieses Jahres wurde Shiloh 14 Jahre alt. Sie fängt jetzt an, schnell erwachsen zu werden. Die Teenagerin steht Berichten zufolge ihren älteren Brüdern und Schwestern sowie den jüngeren Zwillingsgeschwistern Knox und Vivienne, die jetzt 12 Jahre alt sind, sehr nahe.

Keiner von ihnen ist in den sozialen Medien aktiv, so dass nicht viel über die berühmte Familie bekannt ist. Aber eine Geschichte wurde bekannt: dass das älteste biologische Kind des Paares schon früh nicht mehr Shiloh genannt werden wollte.

Stattdessen trug das Kind den Namen John Jolie-Pitt, den es selbst gewählt hat.

In einem Interview mit Oprah Winfrey im Jahr 2008 erzählte Pitt, dass Shiloh ihn bat, sie John zu nennen.

„Sie will nur John genannt werden. John oder Peter. Es ist also eine Peter-Pan-Sache“, sagte er.

„Also müssen wir sie John nennen. ‚Shi, willst du …‘ – ‚John. Ich bin John.‘ Und dann sage ich: ‚John, möchtest du etwas Orangensaft?‘ Und sie sagt: ‚Nein!‘ Also, wissen Sie, es ist einfach diese Art von Dingen, die für Eltern niedlich sind und für andere Leute wahrscheinlich wirklich unerträglich sind.“

Ihre Eltern, die sich 2019 scheiden ließen, stehen voll und ganz hinter der Namenswahl ihres Kindes und unterstützen Johns Wunsch, die Kleidung mit der ihrer Brüder abzustimmen.

Shutterstock

„Sie möchte ein Junge sein“, sagte Angelina gegenüber Vanity Fair. „Also mussten wir ihr die Haare schneiden. Sie mag es, alles zu tragen, was für Jungs ist. Sie denkt, sie sei einer der Brüder.“

Mutter Angelina war mit der Namensänderung einverstanden, obwohl der Name Shiloh eine persönliche Bedeutung für sie hatte.

„Es war ein Name, den meine Eltern ihrem ersten Kind beinahe gegeben hätten – es gab eine Fehlgeburt: Shiloh Baptist. Denn mein Vater hatte in Georgia gedreht, und das war der südlichste Name, der [meinen Eltern] einfiel“, erklärte sie.

„Diesen Namen habe ich immer gemocht. In Hotels habe ich immer unter diesem Namen eingecheckt: Shiloh Baptist. Ich habe ihn benutzt, als Brad in den Hotels anrief, in denen ich wohnte.

Trotz der Scheidung von Brad und Angelina hat Shiloh ein gutes Verhältnis zu ihren beiden Eltern.

Medienberichten zufolge ist Brad Pitt außerdem ein sehr stolzer Vater.

„Brads Kinder sind das Wichtigste für ihn. Er erzählt seinen Freunden, dass er von seinen eigenen Kindern so viel über das Leben lernt“, so eine Quelle gegenüber Entertainment Tonight weiter:

„Er und Angie verstehen sich so viel besser, seit die Sorgerechtsregelung ausgearbeitet wurde.“

Sieht Shiloh ihrem Vater nicht sehr ähnlich? Viele glauben auch, dass sie die Lippen ihrer Mutter geerbt hat.

„Brad ist so stolz auf Shiloh und darauf, wer sie geworden ist. Er liebt es, dass sie sich immer selbst treu bleibt und so gut zu ihren Brüdern und Schwestern ist“, so die Quelle.

Im März 2020 enthüllte Angelina Jolie, dass sich ihre Tochter einer Hüftoperation unterzogen hätte. Im Zusammenhang mit dem internationalen Frauentag schrieb sie für das Time-Magazine:

„Mein Wunsch an diesem Tag ist also, dass wir Mädchen wertschätzen. Kümmert euch um sie. Und seid euch bewusst, dass sie umso gesünder sind, je stärker sie wachsen und je mehr sie ihrer Familie und ihrer Gemeinschaft zurückgeben können.“

Dave J Hogan/Getty Images

Im Jahr 2021 sorgte Shiloh Jolie-Pitt erneut für Aufsehen, als sie bei der britischen Premiere von Marvels „Eternals“ auftauchte. Laut People trug sie das gleiche schwarz-weiße Dior-Kleid wie ihre Mutter, als Angelina 2019 an einer Pressekonferenz für „Maleficent: Mistress of Evil“ teilnahm.

Getty Images

Die Tochter von Angelina Jolie und Brad Pitt hat mit ihren beinahe 16 Jahren bereits einen aufregenden Leben hinter sich.

Wir wünschen ihr für ihren weiteren Lebensweg alles Gute.