Trauernder Vater nimmt die Freundin seines verstorbenen Sohnes mit zum Abschlussball

Das Konzept der Zerbrechlichkeit des Lebens mag die meisten nicht überraschen, aber erst wenn man einen geliebten Menschen verliert, wird einem wirklich bewusst, wie viel auf dem Spiel steht.

Der 19-jährige Carter Brown war im Jahr 2018 Studienanfänger an der Indiana State University. Er hatte eine liebevolle Familie und war in einer stabilen Beziehung mit dem Mädchen, das er für die Liebe seines Lebens hielt, Kaylee Suders.

Die beiden waren zunächst befreundet, aber ihre Zuneigung füreinander entwickelte sich bald zu etwas Ernsterem.

Am 15. April 2018 war Carter dann auf dem Heimweg von der Universität, um Kaylee eine Überraschung zu bereiten, als er in einen tragischen und tödlichen Unfall verwickelt wurde.

Berichten zufolge starb Carter an den Verletzungen, die er sich bei einem Autounfall zugezogen hatte, nur ein Jahr nachdem sein älterer Bruder, der 23-jährige Chris, ebenfalls verstorben war.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass seine Angehörigen eine Lücke in ihrem Leben hinterlassen haben, die nie gefüllt werden konnte.

„Das Schlimmste für Eltern ist es, ein Kind zu verlieren, aber zwei in sieben Monaten, das ist schrecklich“, sagte der Vater der Brüder, Chris Brown.

Hatten bereits Zukunftspläne

Eine weitere Person, die durch Carters Tod am Boden zerstört wurde, war natürlich seine Freundin Kaylee. Das Paar hatte eine Reihe von Plänen für die Zukunft geschmiedet, darunter auch einen gemeinsamen Besuch von Kaylees bevorstehendem Abschlussball.

Angesichts des tragischen Todes von Carter beschloss Kaylee, den Abschlussball ausfallen zu lassen – sie wusste im Grunde ihres Herzens, dass das Ereignis einfach nicht dasselbe sein würde.

Zufälligerweise war Carters Vater, Robert, Footballtrainer an der High School. Als er von Kaylees schwerer Entscheidung erfuhr, kam ihm eine Idee.

„Als das Thema Abschlussball aufkam, dachte ich, dass mein Sohn [Kaylee] hingehen möchte“, erklärte er. „Das hat mich dazu veranlasst, den Ball ins Rollen zu bringen.“

Robert entwickelte einen herzerwärmenden Plan und kontaktierte den Direktor der High School, um grünes Licht zu bekommen. Dann wandte er sich an Kaylee mit einem Vorschlag, den sie nicht kommen sah.

Lies auch:

Sie haben vielleicht schon erraten, worum es in dem Antrag ging: Robert fragte Kaylee, ob er sie anstelle seines Sohnes zum Abschlussball begleiten könne. Kaylee stimmte zu, und die beiden gingen sogar vor dem Abschlussball in demselben Restaurant, in dem sie und Carter ihr erstes Date hatten.

Kaylee erinnerte sich: „Ich weiß, dass [Carter] uns beobachtete und wahrscheinlich von einem Ohr zum anderen lächelte, weil sein Vater mit mir ging.“

Nach allem, was man hört, hatten Kaylee und Robert eine tolle Zeit auf dem Abschlussball. Kaylee hatte nicht nur die Gelegenheit, sich in Schale zu werfen und mit Zuneigung überschüttet zu werden, sondern Robert sagte, er habe auch schöne Erinnerungen geschaffen, die ein Leben lang halten werden.

Roberts Frau (die Mutter von Chris und Carter), Kelly Brown, berichtete auf Facebook über das denkwürdige Ereignis. Dort teilte sie bezaubernde Bilder von Kaylee und ihrem Mann. Die dazugehörige Bildunterschrift lautete:

„Füge dies der Liste der Gründe hinzu, warum ich meinen Mann liebe. Da Carter Kaylee nicht zu ihrem Abschlussball begleiten konnte, ist Robert eingesprungen. Kaylee, ich weiß, dass Rob nicht deine erste Wahl für ein Date war, aber er wird für immer meiner sein.“

Unsere Herzen sind bei der Familie von Chris und Carter. Zwei Kinder zu verlieren, ist ein Schicksalsschlag, den wir nie begreifen werden.

Bitte teile diesen Artikel, um Rob, Kelly und Kaylee dein Beileid zu senden.

Lies weiter: