Quelle: MATTI DI Rimini/Facebook

Verstorbene (†84) ‚grüßt‘ in Todesanzeige mit Mittelfinger: Drückt laut Tochter „ihren Charakter aus“

Rimini/Italien: Der Tod gehört zu unserem Leben dazu, egal ob absehbar oder plötzlich, jedes Menschenleben ist endlich.

Bestimmt hat sich bereits der ein oder andere mal Gedanken darum gemacht, wie er nach seinem Ableben in Erinnerung bleiben möchte, wie die eigene Bestattung ablaufen soll und wie die eigene Todesanzeige wohl aussehen soll.

Ob eine im Alter von 84 Jahren verstorbene Frau aus Rimini sich dieses Foto ausgesucht hätte, was ihre Tochter in ihrer Todesanzeige platzieren ließ, weiß niemand.

Aufmerksamkeit hat sie nun auf jeden Fall bekommen, nachdem auf einem Plakat die Verstorbene mit dem ausgestreckten Mittelfinger ‚grüßt‘.

Todesanzeige mit Mittelfinger

In Rimini sorgt nun ein Plakat, auf dem die aktuellsten Todesanzeigen abgedruckt werden nun für Aufsehen und reichlich Diskussionen.

In der italienischen Ortschaft hängte plötzlich das Bild einer Verstorbenen, die darauf allerdings fröhliche den Mittelfinger in die Kamera hielt.

In mehreren Vierteln der Stadt hängt die Todesanzeige einer im Alter von 84 Jahren verstorbenen Frau.

Nachdem Anwohner verdutzt über den Anblick eines doch makabren Plakats, das zwar das Leben der verstorbenen Frau ehren soll, allerdings solch ein provozierendes Foto beinhaltet, waren, tauchten Fotos davon im Internet auf.

Drückt laut Tochter „ihren Charakter aus“

Am 18. August war Irma Filomena Nanni im Alter von 84 Jahren verstorben.

Ihre Tochter schaltete ihre Todesanzeige und suchte dafür auch das Foto aus. In einem Interview mit einer lokalen Zeitung erklärte sie nun die Hintergründe des Bildes.

Sie habe dieses Foto mit dem Mittelfinger ausgesucht, weil es am besten den Charakter ihrer Mutter ausdrückt.

Ihre Mama sei lebensfroh, originell und willensstark gewesen.

Mittlerweile wurde die Asche der verstorbenen Italienerin bereits bei einer konfessionslosen Bestattung zur Ruhe gesetzt.

Sie liegt auf dem Friedhof der Ortschaft San Maria und wird auch dort auf ihrem Grabstein mit demselben Foto abgebildet.

Ti abbiamo voluto bene anche noi !

Gepostet von MATTI DI Rimini am Montag, 24. August 2020

Was denkst du über die Wahl des Fotos für ihre Todesanzeige? Lass uns Deine Meinung in den Kommentaren unter dem Facebook-Beitrag wissen.

Ruhe in Frieden, Irma!