Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

27-Jährige weigert sich zu arbeiten und will jetzt Geld vom Staat beziehen – das ist ihr ungewöhnlicher Grund

Die 27-jährige Nim Murphy gab ihren Job als Bühnencrew-Mitglied für Künstler auf Tour auf und sagte, dass sie nicht wieder arbeiten könne, wenn sie nicht plastisch operiert werde.

Weil sie sich die Operation selbst nicht leisten kann, will sie Geld vom Staat, von dem sie sagt, dass sie gutes Recht dazu hat.

Der Staat hat ihren Wunsch nicht erfüllt, und der Fall hat jetzt große Aufmerksamkeit in den Medien erhalten und das Gemüt der Menschen in Wallung gebracht.

Der Grund? Sie will, dass der Staat für ihre Brustverkleinerung bezahlt.

Die Arbeit als Bühnencrew-Mitglied für Konzerte und Festivals erfordert viel körperliche Arbeit und für die 27-jährige Nim Murphy aus Australien wurde es wegen ihrer großen Brüste zu anstrengend.

Nim sagte, dass die Belastung von ihren Doppel-H-Brüsten sie dazu brachte, sich ihren Rücken und Nacken zu verletzen. Sie bekommt auch häufig Migräne.

„Vor ungefähr zweieinhalb Jahren musste ich mich krank melden, weil ich aus der Haustür herauskam und mich vor Schmerzen in meinem Vorgarten erbrach. Also musste ich aufhören zu arbeiten“, erzählte Nim der Daily Mail.

Die Operation ist für sie unbezahlbar

Am Ende wurde die Last zu viel und Nim kündigte ihre Arbeit wegen der Schmerzen, die ihre Brüste verursachten. Sie wollte eine Brustverkleinerung, aber da sie keine Krankenversicherung hatte, konnte sie es sich nicht leisten, privat dafür zu bezahlen. Das wäre nur möglich, wenn der Staat es finanzierte.

Nun muss sie Jahre warten

Nims Antrag auf Brustverkleinerung wurde verweigert. Ihr Fall wurde als „nicht dringend notwendig“ erachtet. Doch laut Nim und ihrem Partner verursachen ihre Brüste so starke Kopfschmerzen, dass sie jeden Tag ihres Lebens betreffen.

„Ich kann nicht arbeiten, ich kann nicht richtig trainieren, ich kann die meisten Dinge nicht machen“, sagt Nim.

Nim muss nun wie viele andere auch auf eine Operation warten, aber die Warteliste ist so lang, dass es mehrere Jahre dauern könnte.

Glauben Sie, dass Nim das Geld vom Staat für ihre Brustverkleinerung verdient?

Teilen Sie dies gerne, wenn Sie der Meinung sind, dass genau dafür staatliche Hilfe infrage kommen sollte.

 

Lesen Sie mehr über ...