Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Die Familie vermutet, dass etwas nicht stimmt – baut eine versteckte Kamera auf und entdeckt Schreckliches

Der pure Gedanke an Alten- und Pflegeheime ist an sich nicht erschreckend. Ein friedlicher Ort, an dem unsere älteren Menschen, die Männer und Frauen, die unser Land mit bloßen Händen wiederaufgebaut haben, im Alltag eine zusätzliche Hilfe bekommen können – die Art von Betreuung, die wir ihnen vielleicht selbst nicht mehr geben könnten.

Doch ist das Konzept tragischerweise nicht immer so gut in der Praxis. Es gibt Menschen, die von ihrer Macht oder Autorität Gebrauch machen und andere Menschen missbrauchen, die sich nicht einmal wehren können – vor allem ältere Menschen, die wir so sehr lieben.

Dieses Beispiel, das in einem Pflegeheim in Texas, USA, stattfand, gehört wahrscheinlich zu den schlimmsten, die uns jemals untergekommen sind.

YouTube

Minnie Graham hatte ein langes und glückliches Leben geführt. Aber wie so viele andere, kam sie zu einem Punkt, an dem sie nicht mehr alleine zu Hause bleiben konnte – so half ihre Familie ihr dabei, sich in einem Pflegeheim niederzulassen.

Sie hatte eine große Familie mit Kindern, Enkeln und Urenkeln. Jeder kümmerte sich sehr um Minnie und besuchte sie oft im Pflegeheim.

Bald bemerkte die Familie, wie sich Minnie zunehmend über das Personal beschwerte. Sie behauptete, sie werde schlecht behandelt und sei sogar geschlagen worden. Und tatsächlich hatte sie Prellungen im Gesicht und am Körper.

YouTube

Der Manager rechtfertigte die blauen Flecken, indem er ihnen sagte, dass Minnie aus ihrem Rollstuhl gefallen war.

Die Familie wusste nicht, was sie nun glauben sollte. Sie brauchten mehr Beweise – sie hofften immer noch, dass die Krankenschwestern wohlmeinend waren und dass Minnies Anschuldigungen nicht wahr sein konnten.

Also beschlossen sie, den Fall selbst in die Hand zu nehmen. Sie installierten eine versteckte Kamera in Minnies Zimmer. Auf diese Weise konnten sie mit eigenen Augen sehen, wie die Krankenschwestern sich um sie „kümmerten“.

YouTube

Aber nichts hätte sie darauf vorbereiten können, was von der Kamera aufgenommen würde.

Sie sahen zu, wie zwei Krankenschwestern Minnie schlugen und traten, die vor Schmerzen schreiend da lag. Sie stießen sie mit voller Wucht aus ihrem Rollstuhl. Nachdem sie Minnies Körper gewaschen hatten, schoben sie das benutzte Tuch in den Mund des 98-Jährigen.

Die grausamen Menschen – wenn man sie so nennen kann – schlugen den wehrlosen Senior.

YouTube

Die schockierte Familie reichte sofort einen Polizeibericht ein. Die Krankenschwestern wurden aus dem Altersheim entlassen – aber, so krank dies auch klingt, beide konnten ihre Zertifikate behalten, damit sie möglicherweise in anderen Pflegeheimen arbeiten könnten.

Es ist einfach schrecklich, dass dies passieren kann. Wir könnten uns nicht vorstellen, wie sehr wir am Boden zerstört wäre, wenn das jemand unseren Verwandten angetan hätte.

Hier können Sie sich einen Nachrichtenbericht über das Szenario ansehen. Warnung: Die Bilder könnten verstörend wirken.

Während diese Geschichte sowohl erschreckend als auch tragisch ist, kann sie hoffentlich das Bewusstsein dafür schärfen, wie unsere älteren Menschen manchmal behandelt werden.

Wir alle müssen mit anpacken, damit unsere lieben alten Menschen in Ruhe und Frieden ihre letzten Jahre bei uns verbringen dürfen.

Bitte ziehen Sie das Teilen dieses Beitrags in Erwägung, sodass auch andere darauf aufmerksam werden.

 

Lesen Sie mehr über ...