Erika fotografiert heimlich von ihrem Handy aus, als sie bemerkt, was ein Mann mit einem kleinen Mädchen anstellt

Leute sollten eine Lizenz erhalten müssen, um ein Elternteil zu werden.

Obwohl die meisten Eltern gut auf ihre Kinder aufpassen, gibt es einige Leute, die die Ausnahme bilden.

Die erschreckenden Bilder in diesem Artikel wurden von einer Frau aufgenommen, die in einem Laden der Kette „Walmart“ in Texas einkaufen ging – und Tausende von Menschen sind nun wütend auf den Vater auf den Bildern, da er seine Tochter so schrecklich behandelte.

Zum Glück wagte sich die Frau zu Wort.

Erika Burch war in einem Walmart in Cleveland, Texas, einkaufen, als etwas ihre Aufmerksamkeit erregte. Ein kleines Mädchen lehnte sich auf seltsame Weise an ihren Vater.

Erika schaute näher hin und zu ihrem Entsetzen sah sie, dass der Vater die Haare seiner Tochter gepackt hatte und sie durch den Laden zog.

Dieser Vorfall fand letzten September statt, und Erika erzählte dem Nachrichtensender CBS, dass das Mädchen protestiert habe.

„Sie sagte: ‚Bitte hör auf. Du tust mir weh. Bitte hör auf. Ich verspreche, ich werde es nicht noch einmal tun. Bitte hör auf. Bitte lass los‘,“ sagte Erika.

Facebook/Erika Burch

Erika konfrontiert den Vater und bat ihn, seine Tochter loszulassen. Aber der Mann sagte nur, dass Erika sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern sollte. Aber Erika weigerte sich, tatenlos zuzusehen und stattdessen nahm sie ihr Handy heraus und schoss heimlich Fotos, um einen Beweis für den Missbrauch zu erhalten.

Facebook/Erika Burch

Erika meldete den Mann der Polizei von Cleveland.

Leider sagten sie jedoch, dass sie das nicht weiterverfolgen würden. Sie wiesen darauf hin, dass es keine Beweise gab, dass das kleine Mädchen verletzt worden war. Die Polizei stellte fest, dass das Mädchen keine Prellungen an ihrem Körper hatte – und sie sagten, dass der Vater das Recht habe, seine Tochter zu disziplinieren, solange er sie nicht verletzt.

Erika behauptete, dass dies eine inakzeptable Art sei, ein Kind zu bestrafen, und veröffentlichte das Bild auf Facebook, wo es tausende Male geteilt wurde.

YouTube

Der Vorfall wurde von den Medien aufgegriffen, was die Polizei schließlich dazu veranlasste, genauer hinzusehen. Soziale Dienste untersuchten auch, ob das Haarziehen Kindesmissbrauch war.

Wir sind heilfroh, dass Erika für das Kind eingestanden ist und den Vater bei der Polizei gemeldet hat! Ein Kind an den Haaren zu packen, ist definitiv Kindesmissbrauch.

Wenn Sie sehen, dass ein Kind missbraucht wird, zögern Sie nicht, einzutreten. Bitte teilen Sie diese Geschichte mit Ihren Facebook-Freunden, um andere darauf hinzuweisen, dass dies tatsächlich geschieht und dass Kindesmissbrauch aller Art gestoppt werden muss!