'M*A*S*H'-Star Judy Farrell im Alter von 84 Jahren gestorben

‚M*A*S*H‘-Star Judy Farrell im Alter von 84 Jahren gestorben

Der Tod ist ein unvermeidlicher Teil des Lebens. Auch bei Prominenten, die uns ein Leben lang begleitet haben, kann er uns nahegehen.

Sowie der Tod von Schauspielerin Judy Farrell, die letzten Sonntag verstarb.

Shutterstock

Bekannteste Rolle in M*A*S*H

Judy Farrell wurde am 11. Mai 1938 in Quapaw (Oklahoma, USA) geboren und absolvierte an der Oklahoma State University ein Studium der Theaterwissenschaften.

Ihre bekannteste Rolle als Schauspielerin war sicherlich die der Krankenschwester Able in der Erfolgsserie M*A*S*H.

Judy Farrel war von 1963 bis 1983 mit ihrem Co-Star der Serie, Mike Farrell, verheiratet. Mike spielte in der Serie die Rolle des berühmten BJ Hunnicutt, der in 179 Episoden zu sehen war.

Krankenschwester Able war in acht Folgen von M*A*S*H zu sehen, zusammen mit Alan Alda als Captain Benjamin Franklin „Hawkeye“ Pierce, Loretta Switt als Margaret „Hot Lips“ Houlihan, Jamie Farr als Maxwell Klinger, Gary Burghoff als Cpl. Walter „Radar“ O’Reilly und ihrem ersten Ehemann Mike Farrell als Captain B.J. Hunnicutt, der die Rolle von Staffel 4 bis 11 spielte.

Obwohl Judy und Mike in der Serie nie ein Paar waren – Hunnicutt war mit der Figur Peg, gespielt von Catherine Bergstrom, verheiratet – wurde ihre Ehe in einer Episode erwähnt, in der Peg aus einer kleinen Stadt in Oklahoma namens Quapaw stammt, die auch Judys Geburtsort ist.

Die Popularität der Serie hält bis heute an.

Schauspieler Alan Alda wollte die Serie mit einem Höhepunkt beenden, anstatt sie in die Länge zu ziehen.

Im Jahr 2017 gab er ein Interview, in dem er sagte: „Ich hatte das Gefühl, dass uns die Luft ausging und wir uns wiederholten“, und fügte hinzu: „Und ich persönlich wollte einen künstlerischen Schlusspunkt setzen.

Artikel wird nach Foto fortgesetzt.

Alan Alda – Shutterstock

Das könnte dich auch interessieren:

„Ruhe in Frieden, Schwester Able“

Der Tod von Judy Farrell ist für alle Fans der Serie herzzerreißend. Ihr Sohn Michael hatte bestätigt, dass seine Mutter am Sonntag im Alter von 84 Jahren verstorben ist.

Farrells Co-Darstellerin in der Serie, Loretta Swit, die Major Margaret „Hot Lips“ Houlihan spielte, äußerte sich in einem Statement zu ihrem Herzschmerz über den Verlust.

Nach der Nachricht von ihrem Tod sprach Loretta Switt mit Fox News Digital und sagte:

„Judy war eine sehr schöne Frau – innerlich und äußerlich. Wir sind zusammen aufgewachsen.“ Switt fuhr fort: „Sie gehörte zur Familie. Es war ein schmerzlicher Verlust, aber wir werden immer die schöne Erinnerung an sie haben. Ruhe in Frieden, Schwester Able.“

In M*A*S*H war die Figur Schwester Able ein allgemeiner Name, der Krankenschwestern gegeben wurde, die kurze Auftritte in der Serie hatten, und mehrere Schauspieler verkörpertem die Rolle.

Aber Judy Farrell ist die Schauspielerin, die sie im Serienfinale, das 1983 ausgestrahlt wurde, spielte.

Sie ließ sich im selben Jahr von ihrem Mann Mike scheiden, den sie 1961 während ihres Studiums kennengelernt hatte.

Artikel wird nach Fotos fortgesetzt.

R.I.P., JUDY FARRELL (May 11, 1938 – April 2, 2023), actress known for her role as Nurse Able on TV's M*A*S*H (1976-83)….

Posted by Laura Wagner on Tuesday, April 4, 2023

Bevor sie berühmt wurden, hatten Judy und Mike ihre Liebe zur Schauspielerei im Theater ausgelebt, wo sie viel Freizeit verbrachten.

Kinder erben Liebe zur Schauspielerei

Judy und Mike heirateten 1963 und haben zwei Kinder, Erin und Mike.

Beide haben die Liebe ihrer Eltern zum Film geerbt. Erin, heute 63 Jahre alt, arbeitet in Hollywood als Kostümbildnerin und hat in vielen Filmen Schauspieler eingekleidet.

Ihr kleiner Bruder Mike, geboren 1970, spielte in den 1980er Jahren in einer Handvoll von Filmen mit.

Nach der Scheidung von Mike im Jahr 1983 heiratete Judy den Schauspieler Joe Bratcher.

Mit ihm war sie bis zu ihrem kürzlichen Tod auch verheiratet.

Wir sind sehr traurig, von Judy Farrels Tod zu hören.

Bitte teile den Artikel mit anderen MAS*H-Fans, damit auch sie Schwester Able ihr Beileid bekunden können.