Braut überrascht ihren tauben Bräutigam auf der Hochzeit – und kein Auge bleibt trocken

Elizabeths Geste am Tag ihrer Hochzeit hat bereits hunderttausende Menschen auf der ganzen Welt bewegt.

Doch sie hat es nicht für den Ruhm gemacht: Ihr einzig wichtiger Zuhörer war ihr Gatte – doch der ist taub.

Der schönste Tag

 

Scott begann im Alter von 5 Jahren sein Gehör zu verlieren, drei Jahre später war er taub. Seine große Liebe musste er also mit seinen anderen Sinnen finden.

Auf der Dating-App Tinder lernte er Elizabeth kennen, und die zweifache Mutter verliebte sich so sehr in ihn, dass sie begann, ‚Auslan‘ – die australische Gebärdensprache – zu lernen.

Am 27. Januar 2018 war für Elizabeth und Scott schließlich der große Tag gekommen.

Als Elizabeth den Gang entlang schritt, kam Christina Perris Hit „A Thousand Years“ aus den Lautsprechern – doch die Musik konnte ihre Gatte nicht hören. Das war aber gar nicht notwendig.

Drei Monate vor ihrem großen Tag hatte sich Elizabeth heimlich den Songext dieses besonderen Liedes in Gebärdensprache beigebracht.

Als Scott klar wurde, was seine Braut vorhatte, konnte er die Tränen nicht lange zurückhalten. Elizabeth zufolge hat ihr Mann das Video mittlerweile mindestens 100 Mal angeschaut.

Und er ist längst nicht der einzige Fan: Mehr als 400.000 Zuschauer kann die Aktion der Braut bereits verbuchen, und das Paar ist überaus glücklich, dass ihre Liebe so viele Menschen erreicht hat und das Bewusstsein für die Bedeutung der Gebärdensprache erhöht.

Ich habe so viele private Nachrichten von Menschen auf der ganzen Welt erhalten, die mir erzählten, wie das Video sie beeinflusst hat„, meinte Elizabeth gegenüber News.com.au. „Die Liebsten waren mir jene von Eltern von Kindern mit Behinderungen, die sagten, ich hätte ihnen die Hoffnung gegeben, dass sie eines Tages Liebe finden werden.“

Hier können Sie die ergreifende Geste sehen:

Bitte teilen Sie den wunderschönen Hochzeitsmoment dieses Paares mit Ihren Freunden und Ihrer Familie.