96-jähriger aus Kiel seit 80 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr

Symbolbild: kraichgaufoto/Shutterstock

80 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr – 96-jähriger Feuerwehrkamerad in Kiel geehrt

Henstedt-Ulzburg/Schleswig-Holstein: Die Feuerwehr ist eine der bemerkenswertesten und für die Sicherheit der Gesellschaft wichtigsten Institutionen unserer Gesellschaft.

Kameradinnen und Kameraden setzten tagtäglich ihre Gesundheit aufs Spiel, um Mitmenschen und Lebewesen in Not zu helfen und sie zu retten.

Besonders die verheerenden Brände im brasilianischen Regenwald 2019 und die Buschbrände in Australien erinnern wieder daran, welchen enormen Einsatz die Feuerwehrleute aufbringen.

In Deutschland ist nicht nur die Berufsfeuerwehr für die Aufgaben zuständig. Tausende Feuerwehrleute sind Mitglied in den freiwilligen Feuerwehren der Regionen und gehen eigentlich dazu noch ganztätig arbeiten.

Für ihren Einsatz bekommen die Freiwilligen kein Geld, sondern ihre Motivation ist das Retten und Löschen.

Die Freiwillige Feuerwehr Ulzburg konnte am vergangenen Freitag ein ganz besonderes Jubiläum feiern.

96-jähriger Feuerwehrkamerad in Kiel geehrt

Hans-Heinrich Schacht ist 96 Jahre alt und wurde am Freitag vollkommen zurecht für einen mittlerweile 80 Jahre andauernden Einsatz geehrt.

Der Feuerwehrkamerad aus Henstedt-Ulzburg trat nämlich am 1. September 1939 (!) der Ulzburger Feuerwehr bei.

Nun ist Schacht 80 Jahre lang Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr!

Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) erklärte im Rahmen der abendlichen Ehrung:

„Seine Motivation war das Retten, Löschen, Bergen und Schützen.“

80 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr

Mit 16 Jahren kam Hans-Heinrich in die Feuerwehr. 1959 wurde er dann zum Ortswehrführer von Ulzburg ernannt.

Diese Ehre durfte er bis 1974 ausüben, um dann bis 1986 die ehrenhafte Position des Gemeindewehrführers inne zu haben.

„Ich kann gar nicht sagen, wie groß mein Respekt vor diesem Einsatz für die Gemeinschaft ist“, erklärt Grote berichtet die Bild.

 „Schacht ist ein Vorbild für uns alle und ich kann mich nur für seinen jahrzehntelangen Einsatz bedanken.“

Freiwillige Feuerwehr soll gefördert werden

Im Rahmen der Ehrung von Hans-Heinrich Schacht zu seinem 80. Jubiläum, wandte der Innenminister des Bundeslandes auch noch Worte an die Freiwillige Feuerwehr.

Die Feuerwehrkameraden/innen sollen besser gefördert werden.

„Wir sind als Innenministerium in Gesprächen mit allen Beteiligten, um ein Zukunftskonzept für die Freiwilligen Feuerwehren im Land zu entwickeln“, zitiert das Ministerium Grote.

„Dabei geht es um moderne Feuerwehr- und Gerätehäuser, um sichere Schutzkleidung, um technische Ressourcen, um bedarfsgerechte Fahrzeuge.“

Wir ziehen unseren Hut für 80 Jahre selbstlosen Einsatz.

Vielen Dank, Herr Schacht!

Teile das Jubiläum des ehrenwerten Feuerwehrkameraden, um ihm Respekt zu zollen.