Baby Leo wird „Gesicht der Hoffnung“ – er konnte sich 50 Tage nach Coronavirus-Diagnose erholen

Die Anzahl von jungen Menschen, die sich ohne Vorerkrankungen und sonstige gesundheitlichen Probleme infiziert haben, ist wirklich erschreckend.

Glücklicherweise gibt es aber immer wieder positive Nachrichten aus Ländern, die als Krisenherde gelten, und einer von diesen gut ausgegangenen Fällen wurde jetzt auf der ganzen Welt geteilt.

Es handelt es sich dabei um Baby Leo, der im Alter von gerade einmal zwei Monaten bereits 50 Tage gegen das Coronavirus ankämpfen musste und das zum Glück erfolgreich.

Das Land, in dem er geboren wurde, ist Italien, das mittlerweile weltweit die meisten Todesfälle durch Covid-19 verzeichnet. Aktuell sind es über 16.000 Todesopfer.

https://www.facebook.com/comunedicorbetta/posts/2851886858194235

Laut Osegredo musste Baby Leo aus Corbetta, bei Mailand, 50 Tage im Krankenhaus bleiben, nachdem bei ihm der Coronavirus diagnostiziert wurde.

Zunächst stellte man bei ihm Fieber fest, wodurch seine Herzfrequenz und seine Atmung beschleunigt wurden.

Er konnte sich aber glücklicherweise davon erholen und Fotos seines breitgrinsenden Gesichts wurden von Tausenden geteilt und Leo wird als „Gesicht der Hoffnung“ gefeiert.

Coronavirus: Italy is battling against Covid-19, and it really ...
Italiener in Quarantäne machen Musik, um sich gegenseitig aufzumuntern

„Heute haben wir einen Grund mehr zu lächeln, glücklich zu sein, noch mehr als Gemeinschaft zu fühlen.“

„Du hast uns den Sommer in unsere Herzen gebracht“

„Heute schauen wir in das wunderschöne Gesicht der Hoffnung, unserer Hoffnung.

Corbetta, heißt den kleinen Leonardo willkommen, er wurde gerade erst aus dem Krankenhaus entlassen, wo er den Kampf gegen das Coronavirus gewann!

Du hast uns allen Corbettesi den Sommer in unsere Herzen gebracht.

Los Corbetta!“

Bislang konnten sich über 200.000 Menschen weltweit vom Coronavirus erholen, bei über einer Million bestätigten Fällen.

Der beste Weg, um das Virus einzudämmen, ist, zu Hause zu bleiben und sich von Risikogruppen innerhalb der Familie und dem Umfeld fernzuhalten.

Teile diesen Artikel, um andere darauf hinzuweisen und die Genesung von Baby Leo zu feiern.