Mama hat 40 Stunden Kampf bei der Geburt- dann sieht Arzt zwischen ihren Beinen ist fassungslos

Wie die meisten Paare wollten Nicole Ziesemer und ihr Mann Matthew ihre Schwangerschaft so natürlich wie möglich gestalten.

Sie wollten nur wenige medizinische Eingriffe und entschieden sich dafür, die Krankenhausbesuche auf ein Minimum zu beschränken. Das Ehepaar engagierte eine Hebamme in der Hoffnung, dass ihr kostbares Kind in der eigenen Wohnung auf die Welt kommen würde und entschieden sogar, auf ihre Ultraschalluntersuchung zu verzichten.

Leider verliefen die Dinge nicht nach Plan …

Facebook / Nicole Ziesemer

Nicole und Matthews Kind sollte am 30. Januar zur Welt kommen. Wie das Schicksal es wollte, musste Nicole viereinhalb Wochen früher als geplant ins Krankenhaus gehen.

Zur Überraschung des Paares platzte Nicoles Fruchtblase am 29. Dezember.

Sie und Matthew hatten keine andere Wahl als ihre Koffer zu packen und ins Krankenhaus zu eilen. Ihr Timing hätte nicht schlimmer sein können … sie waren in einem Schneesturm gefangen. Matthew war gezwungen, die gesamte Einfahrt zu räumen, bevor sie überhaupt gehen konnten.

Ellsworth

Durch den Schneesturm auf schlechten Straßen schaffte es das Paar am Freitagabend um 16 Uhr ins Krankenhaus zu kommen. Nicoles Wehnen setzten sich bis Samstag fort.

Ihre Pläne für eine natürliche Geburt ohne medizinische Intervention mussten aufgegeben werden.

Trotzdem bestand Nicole darauf, dass sie keine Medikamente oder Betäubungsmittel einnehmen würde, um ihr während des Geburtsprozesses zu helfen.

Aber selbst dieser Plan sollte irgendwann verworfen werden. Nach 30 Stunden wusste Matthew, dass er etwas tun musste.

Facebook / Nicole Ziesemer

Er wollte sie nicht so leiden sehen, sie hatte alles gegeben.

Das Paar stimmte zu, dass Nicole Medikamente nehmen sollte, um eine Geburt zu veranlassen. Nachdem sie die Hilfe angenommen hatten, wurde Nicoles Geburt einfacher.

48 Stunden nachdem ihre Fruchtblase platze, begrüßte Nicole die schöne Tochter Blakeley auf die Welt.

Kurz danach zog Doktor Megan Forshee die Plazenta heraus.

Plötzlich staunte der Arzt nicht schlecht. Das Paar konnte die nächsten Worte, die sie hörten, nicht glauben.

Facebook / Nicole Ziesemer

Doktor Megan sagte, dass sie einen Kopf fühlen konnte. Nicole lieferte Zwillinge!

Es war ein Tag, den niemand, auch Krankenhauspersonal, jemals vergessen würde.

Bald darauf erschien ihr Sohn, Cade, eine Stunde nach seiner älteren Schwester.

Facebook / Nicole Ziesemer

Nicole brauchte eine Weile, um sich von ihrer anstrengenden Geburt zu erholen.

Blakeley war nach seiner Geburt gesund und wohlauf, aber Cade musste eine Zeit lang unter ärztlicher Aufsicht bleiben, um sicherzustellen, dass alles mit seiner Atmung stimmte. Er hatte Flüssigkeit in seinen Lungen als Folge von Komplikationen, die von seiner Geburt herrührten.

Facebook / Nicole Ziesemer

Kürzlich bestätigte Matthew jedoch, dass es Cade gut gehe und sie keine Atemhilfe mehr brauche. Er wird voraussichtlich bald das Krankenhaus verlassen!

Die stolzen, aber schockierten Eltern haben akzeptiert, dass die Dinge nicht genau so sind, wie sie sich das vorgestellt haben.

Facebook / Nicole Ziesemer

„Mein erster Gedanke nach der Geburt des zweiten Babys – ‚Oh Scheiße! Wir brauchen eine zweite Krippe, einen zweiten Autositz, alles zwei mal'“, erinnert sich Nicole.

Natürlich ist der Grund für ihre drastische Änderung der Pläne in der 11. Stunde so gut, wie es nur sein kann: Es ist nicht jeden Tag, dass Eltern eine Überraschung in Form eines weiteren Babys bekommen.

Facebook / Nicole Ziesemer

Das Video

Unten können Sie ein Video der Familie sehen, als sie feststellten, dass sie Zwillinge haben werden:

Was für eine wundervolle und besondere Überraschung, die Nicole und Matthew im Kreißsaal erleben durften! 

Wir hoffen, dass diese Familie jetzt ihr Glück im Leben genießen kann, auch wenn die Dinge nicht genau nach Plan verliefen!

Teilen Sie diesen Beitrag, um ihnen alles Gute in der Zukunft wünschen!