Quelle: Keith Anderson/Facebook.com

Frankfurt am Main: Weiße Stute geht jeden Morgen ohne Begleitung spazieren – begeistert Fremde und Bewohner

Wer durch schon einmal in einer Großstadt Deutschlands spazieren gegangen ist, dem wird vielleicht schon das eine oder andere begegnet sein. Ob positiv oder negativ, die meisten Bewohner vor Ort haben sich an solche Anblicke schon längst gewöhnt.

Allerdings ist das, was jeden Morgen im Frankfurter Stadtteil Fechenheim vor sich geht, ist selbst für eine Großstadt etwas Besonderes.

Demnach macht sich dort nämlich jeden Morgen eine weiße Stute auf den Weg und begeistert dabei sowohl Bewohner als auch Menschen von außerhalb.

Man stelle sich einmal vor, man geht nichtsahnend in einem Stadtteil einer Großstadt in Deutschland spazieren und plötzlich begegnet man einer weißen Stute.

Der erste Gedanke wäre wohl: Wo gehört sie hin? Wird sie vermisst?

Wer in Frankfurt in Fechenheim unterwegs ist, könnte das vielleicht auch denken, doch wie Heftig berichtete, hat das alles seine Richtigkeit.

Every morning in Frankfurt, Germany, you might catch a glimpse of Jenny, a horse who goes on a long walk every morning,…

Posted by Keith Anderson on Wednesday, 17 April 2019

Denn sanftmütige Stute ist gleichermaßen zu Bewohnern als auch zu Fremden äußerst friedlich und gesellig dazu.

Seit 14 Jahren dreht die 22 Jahre alte Araberstute schon ihre Runden in dem Stadtteil, weswegen Bewohner ihr mit Freundlichkeit und ohne Angst begegnen.

Wer dem Braten trotzdem immer noch nicht traut, der bekommt auf dem Schild, das die Stute mitträgt, mehr Informationen:

„Ich heiße Jenny. Ich bin nicht weggelaufen, ich gehe nur spazieren. Danke.“

Jenny unterwegs

Posted by Jenny, unsere Araberstute on Thursday, 21 March 2019

Jenny gehört eigentlich Werner Weischedel, doch der mittlerweile 79-Jährige ist körperlich nicht mehr in der Lage, sein Stute auszureiten, daher lässt er sie jeden Morgen um 8:00 Uhr von der Leine.

Und Jenny ist bei ihrer Tour auch noch nie etwas passiert, im Gegenteil: Sie kommt überall gut an und ist dabei auch äußerst selbstständig.

Posted by Werner Weischedel on Monday, 1 July 2019

Die Bewohner schätzen sie auch nicht nur als besondere Spaziergängerin, sondern haben sie auch schon ins Herz geschlossen.

Denn Jenny scheint auch Gefahren zu erkennen und sich dementsprechend auch zu verhalten:

Kommt auf ihrem Spaziergang eine Straßenbahn, wartet sie brav und überquert erst dann die Straße, wenn sie weitergefahren ist.

Wer möchte, hat auch die Möglichkeit, sie zu streicheln. Besonders Kindern gegenüber ist sie sehr lieb und macht besonders gerne Halt, wenn ihr ein Kinderwagen entgegenkommt.

Every morning in Frankfurt, Germany, you might catch a glimpse of Jenny, a horse who goes on a long walk every morning,…

Posted by Keith Anderson on Wednesday, 17 April 2019

Jenny hat auch schon Freunde in der Stadt. Ein örtlicher Tierarzt untersucht die Stute regelmäßig und auch die Polizei lässt sie passieren, sobald sie das Tier sehen.

Posted by Werner Weischedel on Monday, 1 July 2019

 

Einfach ein großartiges Bild, wie eine ausgewachsene Stute ungestört spazieren geht und jeder diese Begegnung für das Alltäglichste der Welt hält.

Hoffentlich wird Jenny noch viele Spaziergänge in ihrem Leben vor sich haben.

Teile diesen Artikel, wenn du ein friedliches Zusammenleben von Mensch und Tier unterstützt.