Katzen-Serienmörder findet bereits Opfer Nummer 12

Foto: KOMO News/ Twitter

Katzen-Serienmörder terrorisiert Landkreis: Opfer Nr. 12 verstümmelt gefunden

Über den Katzenmörder von Thurston County haben wir bereits vor wenigen Wochen berichtet. Damals hatte er sein achtes Opfer getötet und zum Schock der Anwohner zerstümmelt ausgestellt.

Noch immer wurde niemand im Zusammenhang mit den Tötungen festgenommen, während die Zahl der Toten weiter wächst. Nun wurde eine 12. Katzenleiche gefunden.

Der zerstümmelte Körper der Katze wurde am Dienstag entlang der Pacific Avenue Southeast in der Nähe eines Wanderwegs gefunden, berichtet die Tierschutzbeauftragte von Thurston County, Erika Johnson.

„Diese Person ist ein kranker, herzloser, widerwärtiger Psychopath,“ meinte Paul DeTray, der die Katze fand, im Gespräch mit KOMO News. „Gelinde gesagt bricht es einem das Herz, das geliebte Haustier eines Menschen so in Stücke zerfetzt zu sehen.“

Schwärme von Fliegen und Bienen zogen die Aufmerksamkeit von DeTray und einem Kollegen auf sich. Als sie genauer nachforschten, stießen sie auf die Katzenleiche. „Wenn es tatsächlich passiert und du eine findest, das ist eine ganz andere Geschichte. Es geht einem wirklich nahe.“

Morde stehen in Zusammenhang

Damit wächst die Zahl der Opfer auf 12 an. Ermittler gehen davon aus, dass die Verbrechen miteinander verbunden sind, weil die meisten Leichen an öffentlichen Plätzen zurückgelassen wurden, nachdem man ihre Wirbelsäule entfernt hatte.

Mittlerweile hat die Polizei eine Sondereinheit gegründet und Kriminalbeamte ermitteln in jeder Stadt, in man getötete Katzen gefunden hat.

„Diese Person benötigt Hilfe,“ meint DeTray. „Entweder muss sie rund um die Uhr in einer Psychiatrie eingesperrt werden, oder ins Gefängnis gehen.“

Die Belohnung für die Festnahme des Serienmörders ist mittlerweile auf 36.000 Dollar angewachsen.

Die Zahl der Opfer wächst und wächst. Hoffentlich kann die Polizei den Täter fassen, ehe ihm weitere hilflose Katzen zum Opfer fallen.