Quelle: ArCaLu/Shutterstock

Trump erlaubt verbotene Jagd-Methoden: Bären- und Wolf-Babys dürfen wieder gejagt werden

Alaska/USA: Eine neue Maßnahme des Weißen Hauses, eine umweltbewusste Politik zurückzuziehen, hat nun für große Diskussionen gesorgt und lässt viele Tierschützer und Artenschützer wütend zurück.

Abgeschlossen wurde es letzte Woche, als die Regierung um Donald J. Trump eine Entscheidung aus der Zeit der Obama-Regierung wiederrief, die die Jagd-Methoden im Nationalpark von Alaska reguliert hatten.

Die Entscheidung erleichtert nun sogar die Jagd auf Bären- und Wolf-Babys und ihre Mütter in der freien Wildbahn.

2015 sollten die neuen Jagd-Restriktionen dafür sorgen, dass die Jagd auf Tierjunge generell, auf Mütter mit ihren Jungen verboten wird. Außerdem sollte das Jagen von Wölfen und Coyoten im Sommer ebenfalls verboten werden, da sie in dieser Zeit normalerweise ebenfalls Junge ausgetragen haben.

Mit den neuen Maßnahmen soll es Jägern erleichtert werden, ihre Hunde auch zur Bärenjagd abzurichten. Jägern dürfen außerdem von Booten aus auf schwimmende Rehe und Karibus schießen.

Quelle: Bildagentur Zoonar GmbH/Shutterstock

Seit 2018 arbeitete Trump mit seiner Regierung bereits daran, die Regulationen aus der Obama-Zeit zurückzuziehen. Seither wird von vielen Gegner darauf hingewiesen, dass besonders Trumps Sohn Donald Trump Jr. ein leidenschaftlicher Jäger ist.

Lokale Jagdgruppen und Anführer von einheimischen Stämmen aus Alaska unterstützten die Versuche der Regierung seit Beginn.

Auf der Gegenseite versuchen Tierschutzorganisationen und Artenschützer alles, um die Rücknahme der Jagd-Verbote aufzuhalten.

„Wir haben nie etwas gegen die Jagd gehabt, aber dies kann nicht Jagen genannt werden“, erklärt Theresa Pierno, Präsident*in der Nationalpark Conservation Association, gegnüber der New York Times.

„In die Brutgebiete zu gehen und Junge und Mütter zu töten ist, nicht das Bild, was die meisten Menschen von Jagen haben.“

Quelle: ArCaLu/Shutterstock

Laure Smythe, von der Humane Society der Vereinigten Staaten, erklärte bei CNN:

„Wir glauben, dass diese Jagd-Methoden grausam und unverantwortlich sind.

Diese Methoden werden benutzt, um Angreifer und Gefahren zu kontrollieren, was bedeutet, sie sind dafür gemacht, die Population von gefährlichen Tierarten zu verringern.“

Ist die Maßnahme von Trump und seiner Regierung nachvollziehbar?

Lass uns deine Meinung in den Kommentaren unter dem Facebook-Beitrag wissen.

Få våra nyhetsbrev!