Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Waschbär steckt unter einem Holzstamm fest – bis zwei Helden auftauchen und seinem Leid ein Ende setzen

Jeff Baird machte mit seinem Jeep gerade eine Off-Road-Tour, als er unter einem gefallenen Baum etwas entdeckte. Also verließ er seinen Wagen, um sich die Sache etwas genauer anzusehen.

Was er fand?

Einen kleinen Waschbären, der sich hilflos wand und zappelte, weil er zwischen Erde und Baumstamm eingequetscht war.

Zwischen Baum und Borke

 

Der Baum musste während des Sturmes direkt auf den kleinen Racker gefallen sein.

Er hatte gleich doppelt Glück im Unglück: Dass er den Aufschlag überlebte, und dass Jeff genau im richtigen Moment vorbeifuhr und ihn zappeln sah. Es war eine ausweglose Situation, und die Panik stand dem Tier ins Gesicht geschrieben.

Jeff machte sich mit der Hilfe eines weiteren Mitglieds des Jeep-Clubs sofort an die Arbeit, den Waschbären zu befreien.

Sie wollten das Tier nicht noch mehr verängstigen, weil es bereits unter großen Stress stand, und vermeiden, bei ihrer Rettungsaktion verletzt zu werden, also deckten sie es mit einem Pullover ab.

Sie schafften es, den Baumstamm anzuheben, bekamen ihn allerdings nicht hoch genug, um das Tier zu befreien.

Also nahm Jeffs Freund eine Schaufel zur Hilfe, und fing an, ihn von unten freizubuddeln.

Im Video können Sie sehen, ob die Rettungsaktion ein Erfolg war:

Teilen Sie dieses Video, um den beiden Helden für die Befreiung des putzigen Waschbären zu danken!

Ein Beitrag von Newsner. Schenken Sie uns ein ‚Gefällt mir‘!