Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Die lebenserhaltenden Maßnahmen ihrer Tochter werden eingestellt – eine Stunde später nimmt die Überwachungskamera ein Wunder auf

Glaubt ihr an Engel? Egal, wie die Antwort ausfällt, die Geschichte von Chelsea Banton wird euch sicherlich inspirieren.

Chelsea hatte einen schweren Start ins Leben – sie kam fünf Wochen zu früh auf die Welt und verbrachte ihre Kindheit damit, ein gesundheitliches Problem nach dem anderen zu bekämpfen.

2008 wurde ihrer Mutter Colleen klar, dass der 14-Jährigen nicht mehr viel Zeit auf dieser Erde verblieb.

Colleen bewunderte die Tapferkeit ihrer Tochter im Angesicht eines Lebens, das von Leid und Krankheit geprägt war. Doch Chelseas Zukunftsaussichten waren düster, und ihre Ärzte hatten die Hoffnung aufgegeben. Also fasste Colleen die schwierige Entscheidung, die lebenserhaltenden Maßnahmen abzustellen.

Eine Stunde später geschah etwas Magisches.

Ein Krankenhausmitarbeiter machte auf den Bildern einer Überwachungskamera eine unglaubliche Entdeckung – und wendete sich sofort an Colleen.

Es war das Bild eines Engels,“ meinte Colleen.

YouTube

Die überwältigte Mutter wusste nicht, ob der Engel gekommen war, um ihre Tochter mit in den Himmel zu nehmen, oder aber um ihr Leben zu retten.

Die Antwort auf diese Frage kam in Form eines Wunders – Chelsea fing langsam an, sich zu erholen.

Nach zwei Monaten im Krankenhaus konnte Chelsea endlich zurück nach Hause zu ihrer Familie kehren. Ihre Ärzte waren verblüfft, denn so eine schnelle Genesung hatten sie noch nie gesehen.

YouTube

Dank dieser unglaublichen Wendung des Schicksals konnte Chelsea ihren 15. Geburtstag mit ihrer Familie feiern.

Es ist ein Wunder. Und ich lerne gerade, nichts für selbstverständlich zu halten,“ meinte Mama Colleen mit Tränen in den Augen. „Das wird ein ganz besonderer Geburtstag. Wer weiß? Es könnte ihr letzter sein. Doch sie ist schon so weit gekommen, und jetzt gebe ich nicht auf.

YouTube

Das alles geschah im Jahr 2008. Und zum Glück war der 15. Geburtstag nicht Chelseas letzter.

Sie kämpfte weiter – sieben Jahre lang. Und obwohl sie diese Welt viel zu früh verlassen musste, konnte sie nach diesem schicksalshaften Tag sieben zusätzliche Jahre mit ihrer Familie verbringen.

Bitte teilt die Geschichte von Chelsea Banton auf Facebook, um auch eure Freunde daran zu erinnern, dass es Wunder wirklich gibt!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
 
 

Lesen Sie mehr über ...