Symbolbild: Serious Strange/Twitter

Spanien: Falsche Medikamente verwandeln Säuglinge in „Werwölfe“

Wenn man Medikamente in der Apotheke kauft, geht man selbstverständlich davon aus, dass man genau die Dinge bekommt, die einem verschrieben wurden und auf der Verpackung stehen.

Eltern in Spanien wollten ihren Säuglingen Medikamente gegen Magen-Darm-Krankheiten geben.

Als den Kleinen auf einmal Haare am ganzen Körper wuchsen war der Aufschrei enorm. Die Arzneimittelbehörde musste eingreifen und deckt einen Skandal auf.

Spanien: In Spanien wuchsen zahlreichen Säuglingen plötzlich Unmengen an Haaren im Gesicht, Rücken und Armen und Beinen.

All dies soll nach falschen Medikamenten entstanden sein.

Mindestens 17 Kinder sind wohl von einer Hypertrichose betroffen. Dieses Syndrom wird auch „Werwolf“-Syndrom genannt. Dies berichten mehrere spanische Medien unter Berufung auf eine zuständige Behörde und Erfahrungsberichte von Eltern.

Falsche Medikamente verwandeln Babys in „Werwölfe“

Im April 2019 wurde der erste Fall bekannt. Umgehend soll sich die spanische Arzneimittelbehöre AEMPS an den Fall gewagt haben, berichtet die Welt.

Aufgrund eines internen Problems kam es bei dem Pharmakonzern Farma- Química Sur zu einer falschen Kennzeichnung. Das Blutdruckmedikament Minoxidil, welches gegen Haarausfall helfen soll, wurde mit den Labels eines Magen-Darm-Medikaments beklebt.

Dieses soll eigentlich den Wirkstoff Omeprazol enthalten. Die spanische Gesundheitsbehörde deckte den Fall auf.

Seit Anfang August wurden die fasch gekennzeichneten Medikamente nun vom Markt genommen. Die gesamte Fabrik wurde wegen „schwere Nichteinhaltung der Kontrollregeln“ auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Mütter von betroffenen Kindern teilten ihre Erfahrungen.

Die neugewachsenen Haare fangen nach und nach an, auszufallen. Laut Mediziner kann das aber einige Monate dauern.

Es ist immer noch unklar, ob die falschen Medikamente Langzeitprobleme hervorrufen. Es gibt keine Vorerfahrung mit kleinen Kindern.

Vor allem Herzstörungen sollen befürchtet werden.

Hoffen wir, dass alle Kindern wieder komplett gesund werden.

 

Lesen Sie mehr über ...