Die Kuh dachte, dass sie geschlachtet wird & bricht in Tränen aus

Tierbesitzer werden wissen, dass Tiere auch Gefühle haben. Sie empfinden Dinge zum Teil sehr ähnlich wie Menschen.

Auch Nutztiere, wie Pferde oder Kühe, haben diese Gefühlsausbrüche. Doch bei ihnen besteht die Gefahr, dass Anzeichen von Schwäche dafür sorgen könnten, dass sie getötet werden.

Die Kuh Emma erlebte eine traumatisierende Situation, in der all ihre Emotionen an die Oberfläche kamen.

Weide-Kuh Emma war unglücklich. Sie hatte große Angst, dass sie von diesem großen, bösen Lastwagen abgeholt werden würde. Sie kannte den LKW, der andere Kühe wöchentlich abholt und zum Schlachthaus bringt. Irgendwie hatte die Kuh verstanden, was mit ihren Mitstreiterinnen passiert, wenn dieser Lastwagen kommt.

Bei Tiertransporten ist es üblich, dass Überwachungskameras mitlaufen, um ein Auge auf die Tiere haben zu können.

Als Emma eines Tages tatsächlich auch auf dem LKW aufgeladen wurde, nahm eine Kamera einen sehr rührenden Moment auf, als sie auf dem Weg zum Schlachthof in Tränen ausbrach.

Quelle: YouTube/Denise Vila

Das Video zeigt, dass die Kuh Angst vor dem großen Transportwagen hat. Emma konnte nicht erahnen, was danach passieren würde, als ihre Tränen im Internet verbreitet wurden.

Emma war nicht in einem Tiertransport, der sie zum Schlachthaus fahren sollte. Sie war auf dem Weg zu einer großen Wiese. Tierschützer wollten ihr ein neues Zuhause geben.

Die Kuh sollte einen Lebensraum bekommen, in dem sie sich frei bewegen kann. Außerdem hat sie neue Freunde gefunden.

Quelle: YouTube/Denise Vila

Es ist ein atemberaubendes Video, in dem man tief in Emmas Augen sehen kann und sieht, wie sie aus Angst Tränen vergießt.

Doch glücklicherweise ging es für die Kuh nicht auf den Schlachthof, sondern in ein neues Zuhause.

Hier kannst du dir diesen bewegenden Moment selbst ansehen:

Wenn dir die Geschichte auch Gänsehaut verschaffen hat, teile sie gerne mit deinen Freunden auf Facebook.

 

Lesen Sie mehr über ...