Quelle: Facebook/Garry Arndell

Männer töten riesige Hai-Dame: Schneiden neun Babys aus ihrem Bauch

Vier befreundete Männer, die zusammen in der Nähe der australischen Region New South Wales Fischen gingen, beendeten ihre Jagd mit einem bemerkenswerten Fang.

Die Fischer fingen eine riesige Hai-Dame, die sie daraufhin umbrachten. Dabei entdeckten sie, dass das Tier schwanger war und neun Babys im Bauch trug.

Bullenhaie sind eine der gefährlichsten Hai-Arten der Welt, aber gehören zu den vom Aussterben bedrohten Tierarten der Erde. Dadurch, dass sie gegenüber Menschen recht aggressiv sind und ihr Verhalten ändern, sind sie immer häufiger Ziel von Jägern und Fischern.

Nachdem die Männer ein Foto des toten Hais in den sozialen Netzwerken veröffentlichten, gratulierten ihnen manche Nutzer zu dem Fang. Andere kritisierten das Töten der Hai-Dame direkt.

Quelle: Facebook/Garry Arndell

Die Männergruppe fing die Hai-Dame, die im Normalfall deutlich größer werden als die Männer, im Hastings River, berichtet UniLad.

Nachdem sie den Hai gefangen hatten, hingen sie sie auf einem Haken auf, machten Fotos und schlitzten ihren Bauch auf. Dort fanden sie neun schon weit entwickelte aber ungeborene Babys.

Die Hai-Dame war anscheinend hochschwanger.

Daraufhin legten sie alle 10 toten Haie in einer Reihe auf und schossen neue Bilder.

Quelle: Facebook/Garry Arndell

„Glückwunsch, ihr habt 10 Haie in ihrem natürlichen Lebensraum getötet, obwohl sie nur mit sich beschäftigt waren“, schrieb ein Nutzer süffisant.

„Ich bin so wütend über die Gräueltaten, die in der Natur passieren … Aussterben ist für immer … Wieso dürfen diese Menschen unsere Natur zerstören … Herzlos und ekelhaft … Menschen sind der Krebs unserer Erde.“

Attacken auf Menschen

Marine Bio erklärt, dass Bullenhaie immer öfter Menschen angreifen. In dem betroffenen Fluss, gehen Anwohner gerne Schwimmer oder Surfen, obwohl sie von der Gefahr durch die Haie wissen.

The killing has sparked huge controversy.

Gepostet von UNILAD am Donnerstag, 2. Januar 2020

„Es ist mein Fluss direkt um die Ecke. Dort gibt es riesige schwangere Tiere, ich hab selbst ein paar in dieser Größe gefangen. Ziemlich beängstigend, wenn man bedenkt, dass man dort als Kind drin geschwommen ist.“

Ein anderer Nutzer schrieb: „Bleibt ruhig. Sie waren Fischen und haben einen Hai gefangen. Was ist das Problem? Hat jeder, der sich hier beschwert, noch nie Fisch im Restaurant gegessen?“

Was denkst du darüber? Haben die Männer sich ordentlich gegenüber dem Tier verhalten?

Lass uns deine Meinung in den Kommentaren unter dem Facebook-Beitrag wissen.