Pferd läuft in der Wildnis einem Pack Wölfe über den Weg – doch mit dieser Reaktion hätte niemand gerechnet

Wölfe fressen Pferde.

Als das Pferd aus diesem Video, das zum Internetphänomen wurde, unter ein sechsköpfiges Wolfsrudel gerät, dürfte Pferdefreunden also mulmig zumute werden.

Doch keine Angst: Sie können ruhig auf „Play“ drücken. Hier wird niemand aufgefressen.

Die Aufnahmen stammen von einem Naturfotografen und sind in den Abruzzen in Italien entstanden. Im Video sind sechs Wölfe zu sehen, die ein einzelnes Pferd umzingelt haben und großes Interesse an dem schwarz-weiß gefleckten Vierbeiner zu haben scheinen.

Das Pferd ist natürlich größer als die Raubtiere, doch es ist in der Unterzahl. Gemeinsam wären sie zweifellos in der Lage, es zu Fall zu bringen.

YouTube

Das Pferd scheint die bedrohliche Situation jedoch gelassen hinzunehmen. Plötzlich setzt es sich auf den Boden und wälzt sich im Schnee. „Nein!“, hört man einen der Beobachter schreien, als hätte er Angst um das Tier.

Als es hilflos auf dem Rücken liegt, wäre der Moment für einen Angriff der Wölfe perfekt. Doch sie beobachten das anmutige Pferd nur gebannt, und scheinen nicht im Geringsten daran interessiert zu sein, es anzugreifen.

YouTube

Der schwedische Tierexperte Jonas Wahlström hat sich zum Video, das schnell ein Internetphänomen wurde, im Gespräch mit der Zeitung Aftonbladet geäußert, und betont, dass das Schicksal des Pferdes in Schweden ganz anders ausgesehen hätte:

Wäre es in Schweden passiert, hätten die Wölfe anders gehandelt. Ein Pferd ist etwa so groß wie ein Elch, und so hätten sie ohne zu Zögern versucht, es zu töten. Ein Elch in Schweden hätte offensichtlich versucht, wegzulaufen; er hätte sich bestimmt nicht mit den Wölfen in der Nähe hingelegt.“

Nicht aneinander gewöhnt

 

Warum also ist dieses italienische Pferd so furchtlos? Warum greifen die Wölfe nicht an? Wahlström erklärt:

Die Aufnahmen stammen aus Italien. Das bedeutet, dass die Pferde mit Wölfen nicht vertraut sind, zumindest nicht von ihnen gefressen werden. In ähnlicher Weise sind es italienische Wölfe nicht gewohnt, Elche und große Tiere zu jagen, wie ihre Cousins ​​in Värmland. Meist plündern sie auf der Suche nach Futter oder besinnen sich auf kleinere Köstlichkeiten wie Hasen, manchmal auch einen Hund oder zwei.“

Das Pferd sieht die Wölfe also nicht als Bedrohung, und die Wölfe kommen erst gar nicht auf die Idee, es zu jagen. Sie leben in Harmonie – zumindest fürs Erste. Hoffen wir, dass sich diese Wölfe an ihren schwedischen Cousins auch künftig kein Beispiel nehmen!

Im Video können Sie die wundervolle Begegnung des Pferdes mit dem Wolfsrudel sehen:

Hat Sie dieses Video auch fasziniert? Kennen Sie Pferdefreunde, denen Sie damit einen Schreck einjagen möchten? Dann teilen Sie es auf Facebook!

 

Lesen Sie mehr über ...