Stute hat kaum Überlebenschancen, als man sie auf Maisfeld findet – wird aufgepäppelt und kommt auf die Beine

Es bricht mir das Herz und man kann es sich kaum vorstellen, dass manche Menschen Tiere zurücklassen, damit sie den Hungertod sterben.

In diesem Fall war es nicht nur ein Tier, es waren direkt drei – drei Pferde wurden in einem Feld in Buckinghamshire, England, in ihrem Schicksal überlassen.

Die Royal Society of Prevention of Cruelty to Animals hatte sie gefunden und stellte fest, dass sie in solch einem schlechten Zustand waren, dass ihre Überlebenschancen nicht für hoch eingeschätzt wurden.

Doch ein tapferes Pony blieb stark und nach viel Liebe, Pflege und Aufmerksamkeit hat sie sich prächtig entwickelt. Unten auf den Bildern kannst du dich selber davon überzeugen.

Traurigerweise schafften es die anderen beiden Pferde nicht, doch die damals 5-jährige rotbraune Stute Polly überlebte.

Polly stand dem Tod gegenüber und wog nur noch 318 Kilogramm, was ungefähr die Hälfte ihres gesunden Gewichts entspricht.

Ihre Rippen waren bereits zu sehen und hatte so gut wie kein Körperfett mehr. Ihre Retter sagten, dass sie das dünnste lebende Pferde gewesen sei, das sie jemals gesehen hätten und sie hatten die Befürchtung, dass jede Art von Medikation sie umbringen könnte.

Jeanette Allen, Vorsitzende von Horse Trust, sagte dazu: „Es ist ein Wunder, dass Polly noch am Leben ist. Ich habe noch nie gesehen, dass ein Pferd so schlimm zugerichtet wurde“, berichtete The Daily Mail.

Polly may be loosing her hair but she is slowly gaining a little more weight. Our pretty girl is fighting so hard and…

Posted by The Horse Trust on Saturday, 19 April 2014

Die Tierliebhaber, die Polly pflegten, konnten sie zu Beginn kaum richtig füttern, weil zu viel Kalorien ihrem Körper hätte schaden können und dann wäre sie wohl daran gestorben.

„Als wir mit der Pflege begannen, hätte das gefährlich für sie werden können. Es war wirklich ein Lauf auf der Rasierklinge, sodass wir sie zunächst mit Würmern füttern mussten, doch selbst das hätte schon fatale Folgen für Polly haben können“, sagte Jeanette.

Doch trotz dieser misslichen Situation gaben die Pfleger nicht auf und so langsam erholte sich das süße Pferd sogar.

Polly

Posted by The Horse Trust on Monday, 19 January 2015

Nach nur sechs Monaten wog Polly nicht mehr nur 318 Kilogramm, sondern fast 500 Kilogramm und sie hatte endlich wieder die Kraft, herum zu galoppieren.

„Sie ist jetzt eine richtige Stute, diese Entwicklung ist einfach unglaublich“, sagte Jeanette.

Polly rennt jetzt mit anderen geretteten Pferden auf der Wiese herum, etwas, zu dem sie zu Beginn nicht annähernd in der Lage war.

Polly! Our miracle girl!

Posted by The Horse Trust on Friday, 30 June 2017

„Sie hat eine Gruppe von männlichen Pferden, die ihr überallhin folgen – man könnte sie schon als eine Art Fanclub bezeichnen“, berichtete Jeanette.

Sie bekommt weiterhin Medikamente, doch mittlerweile kann sie das Leben wieder genießen und bekommt genügend Liebe und Zuneigung, die sie verdient, von ihren Pflegern.

So who is wishing for snow this Christmas? We absolutely love this photo that was taken last year of our pretty Polly in…

Posted by The Horse Trust on Friday, 9 December 2016

Ihre Retter sollten richtig stolz auf sich sein, auf das, dass sie solch ein Wunder geschafft haben. Und Polly ist wirklich ein magisches Pferd!

Teile bitte diesen wunderschöne Geschichte mit all deinen tierliebenden Freunden und zaubere ihnen hiermit ein Lächeln ins Gesicht.

 

Lesen Sie mehr über ...