1983 waren sie die ersten rein weiblichen Sechslinge der Welt – Heute sind sie erwachsene Frauen

Ist man in den 80er Jahren aufgewachsen, hat man garantiert von der faszinierenden Geschichte der Waltons gehört.

Das Ehepaar bekam 1983 Kinder und dafür wurden sie auf der ganzen Welt bekannt.

Der Grund: Sie sind die ersten Sechslinge der Welt-Geschichte, bei denen alle Kinder Mädchen sind.

So sehen die sechs Mädchen von damals heute aus!

1983 geschah etwas Einzigartiges in Liverpool, England. Die Familie Walton hat Geschichte geschrieben. Janet und Graham Walton hatten jahrelang versucht, Kinder zu bekommen – ohne Erfolg.

Doch eines Tages war es soweit, Janet war schwanger. Damals konnten sie sich noch nicht vorstellen, dass sie in allen Zeitungen der Welt Schlagzeilen machen würden.

Sie waren die vierte Familie in der Geschichte, die Sechslinge erwarteten. Doch trotzdem sorgten sie für eine Weltneuheut.

Alle sechs Kinder sind Mädchen. So etwas gab es noch nie.

Nun sind mehr als 30 Jahre seitdem vergangen und man fragt sich, was aus den sechs Mädchen geworden ist.

Quelle: YouTube/Valencia TV

In der Nach einer langen Schwangerschaft, brachte Janet sechs gesunde Mädchen zu Welt. Alle kamen am 18. November 1983 zur Welt.

Sie heißen: Hannah, Ruth, Luci, Kate, Jennie und Sarah.

Heute sehen sie so aus:

Quelle: YouTube/Real Stories

Folgend findest du zwei Berichterstattungen über die ungewöhnliche aber äußerst liebenswerte Familie.

Es ist schön zu sehen, dass die sechs Mädchen zu gesunden und glücklichen Frauen wurden.

Wir wünschen weiterhin alles Gute!