Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

In einem Keller stehen 32 Plastiktüten – bei genauerem Hinsehen entpuppen sie sich als Gefängnisse

In 32 kleinen Gefängnissen aus Plastik lagen sie verängstigt und ohne Hoffnung im eigenen Kot und Urin. Die kleinen Herzen der geschmuggelten Schuppentiere müssen etwas schneller geschlagen haben, als sich das Zimmer plötzlich füllte.

Doch die Menschen, die gekommen waren, wollten ihnen nicht ans Fleisch oder ihre schuppige Haut. Sie waren gekommen, um sie zu befreien.

Meist-geschmuggelte Säugetiere der Welt

 

Hierzulande weiß kaum jemand, wie ein Schuppentier überhaupt aussieht. Die wandelnden Tannenzapfen haben es irgendwie noch nicht geschafft, wie Koalas oder Faultiere eine weltweite Anhängerschaft zu finden.

Dabei hätten die schüchternen Insektenfresser die Publicity bitter nötig: Es handelt sich um das meist-geschmuggelte Säugetier der Welt.

Facebook

In China und Vietnam gilt das Fleisch der Tiere als Delikatesse. Ihrem Blut und ihren Schuppen werden in der chinesischen Medizin zudem heilende Fähigkeiten nachgesagt.

Das Schicksal der 32 Schuppentiere aus dieser Geschichte schien also besiegelt. Ihr natürlicher Schutzmechanismus, sich bei Gefahr in eine Kugel zusammenzurollen, hilft bei der Gefahr Mensch leider nicht. Im Gegenteil: Er macht sie zu noch handlicheren Gefangenen.

Doch die Tierschutzorganisation „Save Vietnam’s Wildlife“ konnte den Schmugglern einen Strich durch die Rechnung machen. Sie fanden die 32 Schuppentiere in einem heruntergekommenen Keller, in dem auch 69 Schildkröten gefangen gehalten wurden.

Facebook

Tier für Tier befreiten sie aus seinem stickigen Gefängnis. Wieder in Freiheit rollten sich die putzigen Schuppentiere wieder auseinander: Die Gefahr war gebannt-

Facebook

Dank der guten Arbeit von Save Vietnam’s Wildlife konnten alle Tiere überleben. Ihnen geht es den Umständen entsprechend gut.

Facebook

Die gemeinnützige Tierschutzorganisation kümmert sich nun um die Schuppentiere. Deren Anzahl in ihrem Gewahrsam ist mit den Neuzugängen auf 77 angestiegen. Sobald sie wieder fit genug sind, werden die Tiere zurück in die Freiheit entlassen werden.

Auf der Facebookseite der Organisation können Sie Save Vietnam’s Wildlife unterstützen und mehr über ihre Arbeit erfahren.

Im Video sehen Sie den Moment, als die Schuppentiere aus ihren Plastik-Gefängnissen gerettet werden:

Vergessen Sie nicht, diesen Clip mit Ihren Freunden zu teilen!

Ein Beitrag von Newsner. Schenken Sie uns ein ‚Gefällt mir‘!